Straßenbenennungen 1931

Datum05.11.1931SignaturDE-1992-STRA-40-56 
AbsenderReferat 7Empfänger
ArtListeStatusBeschluß
Suchen Personen
FehlerSeite 18 fehlt

Straßenverzeichnis

NrNrStraßeSBDatumErklärungVerlaufBemerkung
1Viscardigasse1
56
1
5.11.1931
Erstnennung

Viscardi Giovanni Antonio, geb. vor 1670, gest. 1717. Bedeutender Architekt. Seit 1686 im bayer. Dienste. Miterbauer der Theatinerkirche.Verb. Str. zw. Residenz- u. Theatinerstraße, gegenüber d.Residenz »unweit d. St.-Kajetans-Hofkirche.bisher Preysingstraße, nicht identisch mit der Preysingstraße in Haidhausen.
2Leibregimentsstraße1
56
1
5.11.1931
Erstnennung

Zur Erinnerung an das Inf.-Leib-Regiment, das schon im Frieden bei den Münchnern großes Ansehen genoß u.das im Kriege durch seine hervorragenden Waffentaten Ruhm und Ehre geerntet hat.Verb. Str.zw. Hofgarten- u. Galeriestr., westl.des Armeemuseums.
3Holmbergstraße5
0
1
5.11.1931
Erstnennung
7.10.1932
Aufhebung
August Holmberg, Akademieprofessor, (seit 1900) Direktor der "Neuen Pinakothek"; geb. 1.6.1851 zu München, gest. 7.10. 1911 dortselbst.Südliche Querstraße der Veterinärstraße; östl. gleichlaufend mit der Königinstraße.
4Amiraplatz5
53
1
5.11.1931
Erstnennung

Dr. Karl v. Amira, Universitätsprofessor, Autorität auf dem Gebiete des germanischen Rechts; geb. 8.3.1848 zu Aschaffenburg, gest.22.6.1930 zu München.Platz zw. Brienner Str. u. Salvatorpl.
5Meillerweg14
274
1
5.11.1931
Erstnennung

Franz Xaver Meiller, Konmerzienrat, aus Anlaß des goldenen Hochzeitjubiläums in Würdigung der großen Verdienste, die sich Meiller um das Armen- und Fürsorgewesen der Stadt München wie auch um verschiedene Angelegenheiten des öffentlichen Lebens erworben hat.Weg in den Gasteiganlagen, der vom Längsweg auf der Höhe des Isarufers den Hang herab zur Brücke über den Auermühlbach und durch den Schulgarten zum Kabelsteg führt.Beschluß des Stadtrates vom 24.3.1931.
6Spitzingstraße17
0
2
5.11.1931
Erstnennung

Nach dem bekannten Spitzingsattel, Paß zw. Jägerjkamp u. Brecherspitze.Verb. Str. zw.Deisenhofener Straße und. Perlacher Straße (östl. d. Fischbachauer Straße).
7Lacherspitzstraße17
0
2
5.11.1931
Erstnennung

Berg beim Wendelstein in den bayer. Voralpen.Verb. Str. v. d. Kreuzung Deisenhofener u. Taubenbergstr. bis zur Perlacher Straße.
8Sudelfeldstraße17
0
2
5.11.1931
Erstnennung

Nach dem Sudelfeld bei Bayrischzell, berühmte Skiabfahrt in den bayer. Voralpen.Verb. Str. zw. Taubenbergstraße und Perlacher Straße.
9Schwanseeplatz17
0
2
5.11.1931
Erstnennung

Nach dem idyllischen See gleichen Namens beim Schlosse Hohenschwangau.Platz vor dem neuen Ostfriedhof.
10Ständlerstraße17
52
2
5.11.1931
Erstnennung

Wolfgang Ständler, Münchener Klingenschmied, Meister des Eisenschnittes, 1554-1620.Verb. Str. zw.Schwanseepl. und dem ehemaligen Burgfrieden.früher östl. Teil d. Stadelheimer Str.
11Niklas-Zyner-Straße17
0
2
5.11.1931
Erstnennung

Niklas Zyner, Stadtschreiber zu München, 1529-1534; gest.1555 zu Nürnberg.Verb. Str.zw. Stadelheimer Straße und Stettnerstraße (westl. des neuen Ostfriedhofes).
12Fastlingerstraße18
0
2
5.11.1931
Erstnennung

Dr. Max Fastlinger, erzbischöflicher 'Bibliothekar und Stiftskanonikus bei St. Kajetan. Bedeutender bayrischer Geschichtsforscher, geb. 25.9.1866 zu München, gest. 29.4.1918 zu München.Verb. Str. zw. Naupliastraße u. Maukestr. (Parallelstr. zur Säbener Straße).
13Maukestraße18
18
2
5.11.1931
Erstnennung

Wilhelm Mauke,Komponist u. Musikschriftsteiler, geb.25.2.1867 zu Hamburg, gest. 25.8.1930 zu Wiesbaden.Verb. Str. zw. Tegelbergstr. und Säbener Straße.früher östl. Teil d. Bruggspergerstr.
14Mangfallplatz18
69
2
5.11.1931
Erstnennung

Mangfall, Abfluß des Tegernsees, mündet bei Rosenheim in den Inn.Platz zw. Naupliastraße, Oberbiberger, Soyerhof- u.Peter-Auzinger-Straße (nordöstl. der Mangfallstr.).
15Alois-Wohlmuth-Straße18
18
3
5.11.1931
Erstnennung

Alois Wohlmuth, bekannter Schauspieler des Münchener Staatstheaters. Setzte die Stadt München zum Universalerben ein, geb.25.6.1847 zu Brunn, gest. 15.7.1930 zu Dachau.Östi. Querstr. der Gabriel-Max-Straße.
16Bei den Tannen18
18
3
5.11.1931
Erstnennung

Der Weg führt zum Perlacher Forst.Weg von der Geiselgasteigstraße zur Alois-Wohlmuth-Straße.
17Jakob-Gelb-Platz18
47
3
5.11.1931
Erstnennung

Jakob Gelb,Gastwirt, gest. 1718 (?), nahm sich nach d. Überlieferung d. Witwen u. Waisen der in d. Sendlinger Bauernschiacht (1705) getöteten Zimmerleute an. (Aus Anlaß des 325 jährigen Jubiläums d. Kranken-Unterstützungs- u. Sterbekasse d. Zimmerleute u. Schreiner von der Au)Platz an der Pilgersheimer Straße zw. Jamnitzerstraße u. Waldeckstraße.
18Maria-Eich-Straße19
0
3
5.11.1931
Erstnennung

Nach dem Wallfahrtsort Maria Eich bei Planegg.Verb. Str. zw. Planegger Straße u. Penzberger Str. (östl. gleichlaufend mit d. Weilheimer Str.).
19Echelsbacher Straße19
57
3
5.11.1931
Erstnennung

Echelsbach, Dorf in Oberbayern. Echelsbacher Brücke zw.Oberau u.EttaJ die größte Eisenbetonbrücke Deutschlands.Verb. Str. zw. Planegger Straße u. Penzberger Str. (westl. gleichlaufend mit d. Fernpaßstraße).
20Penzberger Straße19
223
3
5.11.1931
Erstnennung

Penzberg, Stadt in Oberbayern, Kohlenbergwerk.Verb. Str. zw. Weilheimer Straße und Fernpaßstr. südl. der Planegger Str.
21Wölfflinplatz19
0
3
5.11.1931
Erstnennung

Eduard Wölfflin, ,Philologe, geb. 1.1.1831 zu Basel, gest. 9.11.190S zu Basel, seit 1880 Professor a. d.Universität München.Platz an der Seppstraße und Neunerstraßo (westl. Erweiterung der Seppstraße).
22Kleestraße19
0
4
5.11.1931
Erstnennung

Dr.Heinrich Klee, Universitätsprofessor u. Leiter d. städt. Bossierschule; geb. 20.4.1800 zu Münstermaifeld, Reg. Bez. Koblenz, gest. 24.7.184O zu München.Straße zw.Wölfflin- platz u.Hergelstr.- Pullacher Platz.früher südl. Teil d. Seppstr.
23Ortererstraße19
0
4
5.11.1931
Erstnennung

Orterer, Georg Ritter v., Dr.phil. Gymnasialrektor, führendes Mitglied des Obersten Schulrates. 1883-1886 Mitglied des Gemeindekollegiums der Stadt München, 1883-1916 Mitglied der Kammer der Abgeordneten, seit 1899 deren Präsident; geb.30.X.1849 zu Wörth (B. A. Erding), gest. 5.X.1916 zu München.Straße zw. Wölfflinplatz u. Khidlerstr.früher estl. Teil d. Neunerstr.
24Luxemburger Straße
(Seelandstraße)
22
234
4
5.11.1931
Umbenennung

Nach dem Großherzogtum LuxemburgVerb. Str. zw. Ungerer- u. Brabanter Straße.früher Seelandstr. Wegen Verwechslg. m. d. Sedanstraße
25Siegrunestraße23
31
4
11.5.1931
Erstnennung

Siegrune, eine der Walküren aus Richard Wagners Ring der Nibelungen.Verb Str. zwischen Mechthilden- und De-la- Paz-Straße (südlich der Walhallastraße)
26Gerlindestraße23
0
4
5.11.1931
Erstnennung

Gerlinde, eine der Walküren aus Richard Wagners Ring d. Nibelungen.Verb. Str. zw. .Siegrunestraße u. d. Ginhardtstraße.
27Schwertleiteplatz23
0
4
5.11.1931
Erstnennung

Schwertleite, eine der Walküren aus Richard Wagners Ring d. Nibelungen.Platz zw. Siegrunestraße u. Fasoltstr.
28Fafnerstraße23
31
4
5.11.1931
Erstnennung

Verb. Str. zw. Schwertleiteplatz u. Wotanstraße.Fafner, ein Riese aus Richard Wagners Ring d. Nibelungen.
29Fasoltstraße23
31
5
5.11.1931
Erstnennung

Fasolt, ein Riese aus Richard Wagners Ring d. Nibelungen.Verb .Str. zw. Ginhardtstraße u. Schwertleiteplatz .früher südl. Teil d. Eulaliastraße.
30Bolivarstraße23
30
5
5.11.1931
Erstnennung

Simon Bolivar, war d.bedeutendste Führer und Staatsmann Südamerikas, das er von spanischer Herrschaft befreite.Er ist Begründer d. Staaten Venezuela, Columbien u. Ecuador.Seine Freundschaft mit Alexander v. Humboldt hat Bolivar auch mit dem deutschen Geistesleben vertraut gemacht. Geb.am 24.7.1783, gest. (in Einsamkeit) am 17.12.1850 bei Santa Marta.Verb. Str. zw. Nibelungenstraße u. Wendl-Dietrich-Straße.Die Straße befindet sich i.d. Nähe des Steubenpl. u. d.Karl- Schurz-Str. Früher südl. Teil d. Lachnerstraße.
31Ratzingerplatz24
35
5
5.11.1931
Erstnennung

Moritz Ratzinger, Generalleutnant, Ehrenmitglied u.Ehrenbeirat d.Freiw.Sanitätskolonne. Hat sich.um das Rettungswesen verdient gemacht| geb.17.6.1849 zu Heuburg a.D., gest. 4.1.1930 zu München. Platz an der Kreuzung der Boschetsrieder Straße und Aidenbachstraße.
32Zaberner Straße24
45
5
5.11.1931
Erstnennung

Zur Erinnerung an das verlorene Elsaß-Lothringen.Südl. Querstraße der Malmedystraße (mit der Holzkirchner Bahnlinie gleichlaufend) .
33Eupener Straße24
0
5
5.11.1931
Erstnennung

Nach der Stadt Eupen und zur Erinnerung an die geraubten Westgebiete.Südliche Querstraße der Boschetsrieder Straße (mit der Tölzer Straße gleichlaufend).
34Malmedystraße24
45
5
5.11.1931
Erstnennung

Zur Erinnerung an die geraubten Westgebiete.Verb. Str. zwischen Tölzer Straße und Zaberner Straße (südlich Parallelstraße der Boschetsrieder Straße).
35Stäblistraße24
198
6
5.11.1931
Erstnennung

Adolf Stäbli, Maler, geb. 31.5.1842 zu Winterthur, gest.21.9.1901 zu München, hauptsächlich in München tätig.Verb. Str. zw. Forstenrieder Straße und d. Würmseestraße ("beim Roseninselplatz).
36Beuerberger Straße24
35
6
5.11.1931
Erstnennung

Beuerberg, Dorf bei Wolfratshausen.Westl. Querstraße der Wolfratshauser Str; (bei der Heilanstalt Obersendling).
37Langbehnstraße25
75
6
5.11.1931
Erstnennung

August Julius Langbehn, der "Rembrandtdeutsche", so genannt nach seinem 1890 erschienenen aufwühlenden Buche "Rembrandt als Erzieher"; geb.26.3•1851 zu Hadersleben (Nordschlgswig); gest. 30.4.1907 zu Rosenheim, begraben zu Puch b.Fürstenfeldbruck.Westl.Querstraße der Fürstenrieder Str. (bis zum Burgfrieden) .
38Olchinger Straße25
0
6
5.11.1931
Erstnennung

Dorf in Oberbayern.Verb. Str. zw. Landsberger Straße und der Friedenheimer Brücke.
39Heinrich-Braun-Straße24
0
6
5.11.1931
Erstnennung

Heinrich Braun, Geistl. Rat u.Kanoniker, Reformator d. Volksschulwesens; geb.17.3.1732 zu Trostberg, gest. 8.11.1792 zu München.Verb. Str. zw.Valpichlerstr.u.Straübinger Straße (östl. gleichlaufend mit d. Lautensackstraße).
40Theodor-Storm-Straße24
36
6
5.11.1931
Erstnennung

Theodor Storm, Dichter, geb.14.11.1817 zu Husum (Schleswig), gest.4.7. 1888 zu Hademarschen.Platz zw. Friedenheimer Straße und Zschokkestraße.
41Gosswinstraße24
0
6
5.11.1931
Erstnennung

Anton Gosswin, Sänger u. Komponist in München, Schüler Orlando di Lasso's; geb.1540, gest.1594.Verb. Str. zw. Zschokkestraße u. Siegenburger Straße.
42Burgkmairstraße25
216
7
5.11.1931
Erstnennung

Hans Burgkmair d. Ae., Maler, geb. 1473 zu Augsburg, gest. 1531 daselbst. Nach Wanderjahren am Oberrhein u. in Italien in seiner Vaterstadt tätig.Verb. Str. zw. Liliecronplatz u. Siegenburger Straße.bisher südl.Teil d. Schrobenhausener Str.
43Lina-Meittinger-Straße25
221
7
5.11.1931
Erstnennung

Lina Meittinger, berühmte Münchener Schauspielerin; geb.1856 zu Pasing, gest.10.8.1928 zu München.Verb. Str. zw. Inderstoffer- u. Högerstraße.
44Schneefernerstraße25
239
7
5.11.1931
Erstnennung

Schneeferner an der Zugspitze auf der Seite des Raintales.Verb. Str. zw. Westendstraße u. Hochblassenstraße (westl. Parallelstr .d. Kreuzeckstraße) .
45Hochblassenstraße25
0
7
5.11.1931
Erstnennung

Berg im Wettersteingebirge.Verb. Str. zw. Stuibeplatz u. Gilmstraße (südl. d. Nebelhornstraße).
46Jänischplatz27
0
7
5.11.1931
Erstnennung
1963
Zur Erinnerung an den ersten Flug München-Wien, der am 6.5.1913 von Jänisch ausgeführt wurde..Platz zw. Schleißheimer Straße,Belgradstraße und Keferloherstraße.
47Piccoloministraße27
250
7
5.11.1931
Erstnennung

Nach den beiden Piccolomini, den Gegenspielern Wallensteins in Schillers Drama „Wallenstein“Verb. Str. zw. Wallesteinpl. u. Schleißheimer Straße.bisher westl. Teil d. Wallensteinstr.
48Wallensteinplatz27
28
7
5.11.1931
Erstnennung

siehe WallensteinstraßePI. zw. Wallensteistraße u. Zwillingstraße
49Tutscheckstraße28
0
7
5.11.1931
Erstnennung

Adolf v. Tutscheck, Haupmann, berühmter Kampfflieger, geb.16.5.1891, zu Ingolstadt, gest.15.3.1918 bei Brancourt (Frankreich).Verb. Str. zw. Bunsenstraße u. Hildebrandstraße (südl. der Pickelstr.).
50Englschalkinger Siedlung29
10
7
5.11.1931
Erstnennung

Provisorische Bezeichnung der wilden Siedlung, da keine Baulinien festgelegt sind und zu der Siedlung keine Straße fährt.Siedlung 300 m nordöstl. der Englschalinger Straße (27 Anwesen).
51Tittmoninger Straße29
236
8
5.11.1931
Erstnennung

Tittmoning an der Salzach, Stadt im bayerischen Voralpenland.Verb. Str. zw. Regensburger Platz u. Wasserburger Straße (nördl. der Eisensteinstraße).
52Posener Platz29
10
8
5.11.1931
Erstnennung

Stadt in dem abgetrennten Gebiet der früheren Provinz Posen.PI. zw. Ostpreußenstr. u. Poserer Straße.
53Sensburger Platz29
10
8
5.11.1931
Erstnennung

Sensburg, Stadt in Ostpreußen.Pl. zw. Ostpreußen-, Daglfinger Straße und Posener Platz.
54Schichtlstraße29
8
8
5.11.1931
Erstnennung

Schichtl, Michael Augustin Münchener Original, bes. bekannt als Schausteller des Münchener Oktoberfestes ; geb .22.10.1851 zu München gest .16.2.1911 zu MünchenÖstl. Querstraße der Rennbahnstraße (nördl. Parallelstr. der Krenklstr.).
55Tilsiter Straße29
10
8
5.11.1931
Erstnennung

Stadt in der Provinz Ostpreußen.Verb .Str . zw. Daglfinger Straße u. Posener Platz.
56Trakehner Platz29
10
8
5.11.1931
Erstnennung

Stadt m der Provinz Ostpreußen.PI. zw.Posener Platz uu. Dirschauer Straße.
57Elbinger Straße29
10
8
5.11.1931
Erstnennung

Stadt in der Provinz Ostpreußen.Verb. Str. zw. Zur Deutschen Einheit u. Memeler Straße .
58Allensteiner Straße29
10
8
5.11.1931
Erstnennung

Stadt in der Provinz Ostpreußen .Verb. Str zw. Rößeler und Memeler Straße (westl. der Marienburger Straße).
60Tucheler Straße29
0
9
5.11.1931
Erstnennung
18.10.1934
Umbenennung
Stadt in dem abgetrennten Gebiet -der früheren Provinz Westpreußen.Verb. Straße zwischen Denninger Straße und Zamdorfer Straße
61Hultschiner Straße29
10
9
5.11.1931
Erstnennung

Nach dem abgetrennten Hultschiner Ländchen.Verb. Str. zw. Zamdorfer Str. und Truderinger Str.
62Musenbergstraße29
8
9
1931
Erstnennung

Musenberg oder Parnassus Boicus, Münchener gelehrte Gesellschaft, gegründet 1722, erwähnenswert als Vorlaufer d. späteren Akademie der Wissenschaften.Südl. Querstraße d. Johanneskirchner Straße (östl.Parallelstraße der Flaschenträgerstraße).
63Effnerplatz29
59
9
5.11.1931
Erstnennung

Siehe Effnerstraße.Platz a. d. Kreuzung d. Englschalkinger, Perfall- und Effnerstraße.
64Wimmerstraße29
10
9
5.11.1931
Erstnennung

Wimmer, Bonifatius, OSB., Erzabt von St. Vincent in Nordamerika.Gründete d.erste Benediktiner Niederlassung i. Nordamerika; wirkte als einer d. verdientesten Förderer des Deutschtums u. kath. Glaubens unter d. nordamerikanischen Einwanderungsbevölkerung. Geb. 14.1.1809 zu Thalmassing b. Regensburg, gest. 8.12.1887 zu St. Vincent in Nordamerika.Östl. Querstraße d. Vollmannstraße (südl. Parallelstr. der Englschalkinger Straße).
65Pachmayrplatz29
10
9
5.11.1931
Erstnennung

Dr.h.c. Emil Pachmayr, Magistratsrat ,hat als Verwaltungsrat d. städt. Krankenhäuser sehr verdienstvoll gewirkt. Geb. 25.5.1844 zu München, gest. 22.8.1912 zu München.Platz östl. der Vollmannstraßo zw. Englschalkinger und Denninger Str.
66Jacobistraße29
101
9
5.11.1931
Erstnennung

Friedrich Jacobi, Präsident d. Akademie d. Wissenschaften, Philosoph u. Dichter, geb.25.1.1743 zu Düsseldorf, gest. 10.3.1819 zu München.östl. Querstraße d. Vo 1 lmanns t r aiß e (nördl.Parallelstr. d.Denninger Str.).
67Hitzestraße29
10
10
5.11.1931
Erstnennung

Dr.Franz Hitze, kath. Sozialpolitiker; geb.16.3.51 zu Hanewicke, gest.20.7. 1921 zu Bad Nauheim.Verb. Str. zw. Jacobistraße u. Pachmayrplatz.
68Radspielerstraße29
10
10
5.11.1931
Erstnennung

Josef Ritter v.Radspieler, Rentier, bürgerl. Magistratsrat, Inhaber d. goldenen Bürgermedaille. Geb. 22.8.1819 zu München, gest. 2.3.1904 zu München.Verb. Str.zw. Jacobistraße u. Pachmayrplatz (östl.Parallelstr.d. Hitzestr. )
69Beerstraße29
0
10
5.11.1931
Erstnennung
1938
Umbenennung
Michael Beer, Dichter., Bruder des Komponisten Meyerbeer, geb.19.8.1800 zu Berlin, gest. 22.3.1833 zu München.Verb.Str. zw. Pachmayrplatz u. Wimmer- Straße (östl. Parallelstraße der Vollmannstraße).
70Berberstraße29
10
10
5.11.1931
Erstnennung

Felix Berber, hervorragender Geiger,Professor a. d. Akademie d. Tonkunst; geb. 11.3.1871 zu Jena, gest. 2.11.193O zu München.Verb. Str. zw. Pachmayrplatz u. Wimmerstraße (östl. Parallelstr. d.Beerstr.).
71Isabella-Braun-Platz29
0
10
5.11.1931
Erstnennung

Isabella Braun, Jugendschriftstellerin, geb.12.12.1815 zu Jettlingen im Mindeltal (Schwaben), gest 2.5.1886 zu München.PI. am Zusammenschnitt d. Vollmanstraße mit d. Englschalkinger Straße.
72Elbacher Straße30
38
10
5.11.1931
Erstnennung

Verb. Str. zw. Echardinger Straße und Hechtseestraße.Elbach, Pfarrdorf bei Miesbach (Obb.)
73Jäcklinstraße30
38
10
5.11.1931
Erstnennung

Johann Jäcklin, bekannter Münchener Buchdrucker u. Buchhändler (1656-1710).Verb. Str. zw. Hechtseestraße und Redlingerplatz.
74Lindauerstraße30
38
10
5.11.1931
Erstnennung

Josef Lindauer, Vater und Sohn, Buchhändlerfamilie. 1786 - 1822.Verb. Str. zw. Hechtseestraße u. Redlingerplatz.früher nördl. Teil d. Madelsederstr.
75Kuenstraße30
38
10
5.11.1931
Erstnennung

Johannes Kuen, Dichterkomponist; geb.1606 zu Moosach b. München, gest. 14.10.1675 ebenda.Verb. Str. zw. Hechtseestr. u. Redlingerplatz.früher nördl. Teil d. Redligerstr.
76Adam-Berg-Straße30
38
10
5.11.1931
Umbenennung

Adam Berg, seit 1564 Buchdrucker i. München, berühmt vor allem durch die Drucklegung der Werke Orlando di Lassos. Er starb 1610.Siidl. Querstr. der Hechtseestr. über die Ballaufstraße nach Süden führend (künftige Straßenbahnstr.).
77Auflegerstraße
(Reischlstraße)
30
38
10
5.11.1931
Erstnennung

Otto Aufleger, Schriftsteller u. Photograph; Herausgeber v. Werken zur Geschichte d. Architektur i. München u. Bayern; geb.1.7.1849 zu Hilpoltstein, gest. 15.3.1920 zu München.Verb. Str. zw. Jäcklinstraße u. Anzlgutstraße (westl. d. Berger-Kreuz-Straße ).bisherige Reischlstraße.
78Segenstraße30
38
10
5.11.1931
Erstnennung

Melchior Segen, Münchener Buchdrucker; gest.1655.Verb. Str. zw. Lukasstraße u. Anzlgutstraße (westl. d. Berger-Kreuz-Str.).
79Emdenstraße30
38
10
5.11.1931
Erstnennung
1947
Umdeutung
Emden, deutscher Hilfskreuzer, der im Weltkrieg zahlreiche feindliche Handelsdampfer versenkte.Westl. Querstr. der Straße Am Graben (südl. Parallelstr. der Seebauerstr.).
80Weddigenstraße30
0
10
5.11.1931
Erstnennung
1947
Umdeutung
Otto Weddigen, Kapitän; geboren 15.9.1882 zu Herford. Er versenkte am 22.9.1914 drei englische Panzerkreuzer und ging im März 1915 mit U 29 unter.
81Bergmüllerstraße30
0
10
5.11.1931
Erstnennung

Johann Georg Bergmüller,Maler,Kupferstecher u. Kunsthändler, geb. 1688 zu Türkheim, gest. 1762 zu Augsburg, war in der 1.Hälfte d.18. Jahrhunderts in München tätig.Verb. Str. zw. Wertingerstr. u. Feichtstraße.
82Leonardostraße30
0
10
5.11.1931
Erstnennung

Leonardo da Vinci, Baumeister, Bildhauer u. Maler d. italienischen Renaissance, geb.1452 bei Vinci, gest. 2.5.1519 auf Schloß Cloux bei Amboise.Verb. Str. zw. Wertingerstr. u. Leonardoplatz (südl. Paralleistr. der Bergmüllerstr.).
83Leonardoplatz30
0
10
5.11.1931
Erstnennung

Siehe Leonardostraße.PI. am Zusammenschnitt d. Feichtstr., Hofmark- und Leonardostraße.
84Ostendorferstraße30
235
12
5.11.1931
Erstnennung

Michael Ostendorfer, Maler u. Graphiker; als Nachfolger A. Altdorfers in Regensburg tätig; geb.um 1490 zu Schwaben, gest. 1559 zu Regensbürg.Verb. Straße zw. Wertingerstr. u. Hofmarkstr. (südl. Parallelstr. der Leonardostraße).
85Nansenstraße30
235
12
5.11.1931
Erstnennung

Fritjof Nansen, Nordpolforscher .Leitete nach Friedensschluß i. Völkerbundsauftrag d. Heimbeförderung d. deutschen und österreichischen Kriegsgefangenen aus Rußland; geb.15.10.1861 auf Gut Stove Froen b. Oslo, gest. 13.5.1930 zu Oslo.Querstr. der Holzwiesenstraße in nordöstl. Richtung gegen die Stadtgrenze .
86Pfanzeltstraße30
235
12
5.11.1931
Erstnennung

Siehe Pfanzeltplatz.Verb. Str. zw. Pfanzeltpl. u. Bischof-Ketteler-Straße.
87Tirpitzstraße30
235
12
5.11.1931
Erstnennung

Alfred von Tirpitz, Schöpfer d. deutschen Kriegsflotte, Großadmiral , geb. 11.3.1849 zu Küstrin, gest. 6.3.1930 zu Ebenhausen b. München.Verb. Str. zw. Bischof-Ketteler-Str, u. Rotenwegl (nördl. Parallelstr. der Klosterstraße).
88Klosterplatz30
235
12
5.11.1931
Erstnennung

Siehe Klosterstraße.PI. zwischen der Tirpitz- u. KlosterstraßeI
89Firlestraße30
235
12
5.11.1931
Erstnennung

Walter Firle, Bildnis- u. Genremaler,Professor d. Akademie d. bildenden Künste,geb.22.8.1859 zu Breslau,gest.20.II.1929 zu München.Verb. Str. zw. Perlacher Bahnhofstr.u. Äußere Rosonheimer Str. (nördl. Parallelstr. der Schneckestr.).
90Koschatstraße28
235
12
5.11.1931
Erstnennung

Thomas Koschat, Komponist u. Kärntner Volksdichter; geb. 8.8.1845 zu Viktring bei Klagenfurt, gest. 19.5.1914 zu Wien.Nördl. Querstr. der Seebauerstraße.
91Böhmstraße30
235
12
5.11.1931
Erstnennung

Theobald Böhm, bayer. Hofmusiker u. Erfinder d. Böhmflöte; geb. 9.4.1794 zu München, gest. 25.11.1881 dortselbst.Verb. Str. zw. Hochäckerstr. u. Josef-Beiser-Straße.
92Am Graben30
38
13
15.11.1931
Erstnennung

Der Hachinger Bach verläuft neben dieser Straße in einer grabenförmigen Vertiefung.Verb.Str. zw. Schraidbauerstr. und Anzlgutstr. (mit dem Hachinger Bach gleichlaufend) .
93Wertingerstraße30
0
13
5.11.1931
Erstnennung

Hans Wertinger, gen. Schwabmaler, gest.am 17.11.1533 zu Landshut, Maler am Hofe Herzog Georgs des Reichen und Ludwigs X. in Landshut.Verb. Str. zw. Zehntfeldstr. u. Weddigenstr.(östl. mit dem Hachinger Bach gleichlaufd.).
94Gundalweg30
235
13
5.11.1931
Erstnennung

Karl Johann Becker-Gundahl, Maler u. Professor a.d. Akademie f. bildende Küste, geb.4.4.1856 zu Ballweiler, gest. 15.11.1925 zu München.Verb. Weg zw. Hofmarkstraße u. Weddigenstraße.
95Trübnerstraße30
235
13
5.11.1931
Erstnennung

Wilhelm Trübner, Maler, tätig in München (1875- 1896).Geb.5-2.1851 zu Heidelberg, gest.21.12. 1917 zu Karlsruhe.Str.von der Wertingerstraße gegen Osten abzweigend u. nach Umbiegung in südlicher Richtung in die Bergmüllerstraße einmündend.
96Rottenhammerstraße30
235
13
5.11.1931
Erstnennung

Johann Rottenhammer,Maler, verbrachte seine Lehrzeit in München, seit 1606 in Augsburg tätig; geb.1564 zu München, gest. 14.8.1625 zu Augsburg.Verb. Str. zw.Bergmüllerstr. u. Hofmarkstraße (östl. gleichlaufend mit der Wertingerstr.).
97Selbstraße30
235
13
5.11.1931
Erstnennung

Josef Selb, Maler und Lithograph, geb.1784 zu Stockach in Tirol gest.1852 zu München.Verb.Str.zw.Berg— müllerstr.u.Hofmarkplatz (östl. der Rottenhammer- straße).
99Zickstraße30
235
13
5.11.1931
Erstnennung

Januarius Zick, Freskomaler; geb. 31.5.1732 zu München, gest. 14.11.1797 zu Ehrenbreitstein.Verb. Str. zw. Hofmarkplatz u. Leonardoplatz.
100Bischof-Ketteler-Straße30
235
14
5.11.1931
Erstnennung

Emanuel Freiherr von Ketteler, Bischof von Mainz, Verfasser grundlegender Schriften über katholische Sozialpolitik, geb. 25.12.1811 zu Münster, gest.15.7.1877 zu Burghausen.Straße vom Hofmarkplatz in südlicher Richtung über die Kloster- u. Putzbrunner Straße hinwegführend.
101Brandströmstraße30
235
14
5.11.1931
Erstnennung

Elsa Brandström, Philanthropin, arbeitete als Delegierte des schwedischen Roten Kreuzes von 1914-1920 mit großer Aufopferung f. d.Wohl d. deutschen Kriegsgefangenen in Sibirien, Moskau u. Petersburg.Verb. Str. zw. Holzwiesenstraße und Klosterplatz.
102Otterfinger Straße30
52
14
5.11.1931
Erstnennung

Otterfing, Pfarrdorf i..Oberbayern.Verb. Str. zw. Hieselschneiderweg und Putzbrunner Straße.
103Breitensteinstraße30
0
14
5.11.1931
Erstnennung

Berg in den bayerischen Voralpen.Nördl. Querstraße der Hochäckerstr. (mit der Birkensteiner Straße gleichlaufend)!
104Corinthstraße30
52
14
5.11.1931
Erstnennung

Corinth Lovis, Maler, geb. 21.7.1858 zu Tapiau (Ostpreußen), gest.18.7.1925 zu Zandervoort. Von 1880- 1884 u. von 1890 - 1900 in München tätig.Verb. Str. zw. Leonardoplatz und Zehntfeldstraße.früher nord- östl. Teil d. Hofmarkstr.
105Stümpflingstraße30
252
14
5.11.1931
Erstnennung

Berg in den bayerischen Voralpen.Verb. Str. zw.Puechbergerstraße und Hochäckerstraße.
106Schwarzenbacher Straße17
263
14
5.11.1931
Erstnennung

Schwarzenbach, Stadt in Oberfranken.Verb. Str. zw. Oberviechtacher Straße u. Zwieseler Str. (mit d.Bahnkörper in südöstl. Richtung gleichlaufend).
107Kronacher Straße17
263
14
5.11.1931
Erstnennung

Kronach, Stadt in Oberfranken.Verb. Str. zw. Kleinfeldstraße und Fasangartenstraße (südl. des Perlacher Bahnkörpers).
108Weidener Straße30
235
15
5.11.1931
Erstnennung

Weiden, Stadt i. d. Oberpfalz .Verb. Str. zw. Fasangartenstr. u. Berghamer Straße (südl. des Perlacher Bahnhofes).
109Obernzeller Straße17
263
15
5.11.1931
Erstnennung

Obernzell, Markt in Niederbayern.Verb. Str. zw. Äußere Balanstr. u. Münchberger Straße.
110Tirschenreuther Straße17
263
15
5.11.1931
Erstnennung

Tirschenreuth, Stadt in der bayer. Ostmark.Verb. Str. zw. Äußere Balanstraße und Oberviechtacher Straße.
111Dreisesselbergstraße17
263
15
5.11.1931
Erstnennung

Dreisessel, Berg im bayer. Wald.Verb. Str. zw. Äußere Balanstr. und Oberviechtacher Straße
112Schwandorfer Straße17
263
15
5.11.1931
Erstnennung

Schwandorf, Stadt i.d. Oberpfalz.Verb. Str.zw. Äußere Balanstr. und Oberviechtacher Straße (südl. Parallelstr. der Dreisesselbergstraße).
113Waldsassener Straße17
263
15
5.11.1931
Erstnennung

Waldsassen, Stadt i. d. bayer. Ostmark.Verb. Str. zw. Äußere Balanstr. u. Oberviechtacher Straße (nördl. Parallelstr. d. Fasangartenstr.).
114Flossenbürger Straße17
263
15
5.11.1931
Erstnennung

Floßenbürg, Dorf i. d. bayer. Ostmark.Verb. Str. zw. Äußere Balanstraße u. Kapellenfeldstraße .
115Wunsiedeler Straße17
0
15
5.11.1931
Erstnennung

Wunsiedel, Stadt i.Oberfranken.Verb. Str. zw. Kapellenfeldstraße und Unterhachinger Str.
116Kulmbacher Platz17
263
15
5.11.1931
Erstnennung

Kulmbach, Stadt i. Oberfranken.Platz zw. Kiesmüller- u. Seemiillerstraße (südl. d. Fasangartenstraße).
117Oberviechtacher Straße17
263
15
5.11.1931
Erstnennung

Oberviechtach, Markt i. d. OberpfalzVerb. Str. zw. Schwarzenbacher Straße u. Waldsassener Straße (mit der Bahnlinie München-Deisenhofen gleichlaufend).
118Waldmünchener Straße17
263
16
5.11.1931
Erstnennung

Waldmünchen, Stadt i.d. bayer. Ostmark.Verb. Str. zw. Schwarzenbacher Straße u. Äußere Balanstr. zw. den beiden Bahnlinien).
119Zwieseler Straße17
0
16
5.11.1931
Erstnennung

Zwiesel, Stadt im bayer. Wald.Verb. Str. zw. Schwarenbacher Str. und Tirschenreuther Straße.
120Freyunger Straße17
263
16
5.11.1931
Erstnennung

Freyung v. Wald, Markt in Niederbayern.Verb. Str. zw. Dreisesselbergstraße u. Schwandorfer Straße westl. d. Äuß. Balanstraße).
121Wegscheider Straße17
263
16
5.11.1931
Erstnennung

Wegscheid, Markt in der Straße Niederbayern.Verb. Str. zw. Schwandorfer Str. u. Waldsassener Straße (östl. Parallelstr. der Oberviechtacher Straße).
122Schönseer Straße17
263
16
5.11.1931
Erstnennung

Schönsee, Stadt in der Straße bayer. Ostmark.Verb. Str.zw. Schwandorfer Straße und Waldsassener Str. (westl. d. Äuß. Balanstraße).
123Münchberger Straße17
263
16
5.11.1931
Erstnennung

Miinchberg, Stadt i. Oberfranken.Nördl. Querstraße d. Fasangartenstraße über die Obernzeller Str. u. Kronacher Straße hinaus.
124Hauzenberger Straße30
0
16



125Stephensonplatz30
235
16
5.11.1931
Erstnennung

Stephenson, Erfinder d. Lokomotive u. Begründer d. Eisenbahnwesens; geb. 8.1.1781 zu Aylam bei Newcastle, gest.12.8. 1848 zu Taptonhouse b. Chesterfield.PI. zw. dem Perlacher Bahnhof u. d. Schneckestraße.
126Damjochplatz30
0
17
5.11.1931
Erstnennung

Damjoch am Übergang von der Dresdener zur Amberger Hütte in den Stubaier Alpen.PI. zw. Putzbrunner Straße u. Iblherstraße, westl. der Heidestraße.
127Kasperlmühlplatz30
0
17
5.11.1931
Erstnennung

Kasperlmühle, Kindererholungsheim d. Stadt München i. Mangfalltal.PI. südlich der Putzbrunner' Straße bei der Iblherstraßo über die Lorenzstraße hinaus.früher Kasperlmühlstr.
128Stubaier Straße30
52
17
5.11.1931
Erstnennung

Nach den Stilbaier Alpen«Verb. Str. zw. Putzbrunner Straße u. Loronzstraße, östl. d. Kasperlmühlplatzes.
129Tribulaunstraße30
52
17
5.11.1931
Erstnennung

Tribulaun, Berg in den Stubaier Alpen.Str.von Damjochpl.in südl.Richtung über d. Lorensstr. hinwegführend.
130Günderodestraße32
65
17
5.11.1931
Erstnennung

Karoline von Gündorode, Dichterin aus dem Kreise d. Romantik; geb.11. 2.1780 zu Karlsruhe, gest. 26.8.1806 zu Winkel a. Rh.Verb. Str. zw. Creuserstraße u. Faustplatz (nördl. Parallelstr. der Hippelstraße).
131Faustplatz32
0
17
5.11.1931
Erstnennung

Siehe Fauststraße.Platz in südlicher Richtung an die Fauststraße anschließend.
132Creuzerstraße30
0
17
5.11.1931
Erstnennung
1949
Umbenennung
Georg Friedr. Creuzer, Universitätsprofossor i. Heidelberg, stand den Romantikern nahe; geb. 10.3.1771. zu Marburg, gest.16.2.1858 zu Heidelberg.Verbindungsstraße zwischen Günderodestraße und Hippelstraße (in Richtung der Heidestraße).
133Lamprechtstraße32
65
17
5.11.1931
Erstnennung

Lamprecht (Pfaffe Lamprecht) moselfränkischer Dichter, bearbeitete um 1130 die Alexandersage.Verb. Str. zw.Hippelstraße u. Günderodestraße.
134Friesplatz32
65
17
5.11.1931
Erstnennung

Jakob Fried. Fries, bekannter Philosoph; geb. 23.8.1775 zu Barby, gest. 10.8.1843.Platz zw. Faust- u. Hippolstraße.
141Taulerstraße30
49
19
5.11.1931
Erstnennung

Johannes Tauler, Mystiker, Dominikaner u. Volksprediger; geb. 1300 zu Straßburg, gest.16.6.1361 ebenda.Verb. Str. zw. Thomas-Murner-Platz und Koboldstr. (Nördl. Parallelstr. d. Rotkäppchenstraße ).
142Thomas-Murner-Platz30
49
19
5.11.1931
Erstnennung

Thomas Murner, schärfster u. bedeutsamster Satiriker d. antilutherischen Lagers; geb. 24.12.1475 zu Oberehnheim (Elsaß), gest.1537 ebenda.Platz zw. Rotkäppchenstr . u . Salzmannstraße.
143Spaldingstraße30
49
19
5.11.1931
Erstnennung

Johann Joachim Spalding, protest. Theologe u. Moralprediger; geb.1.9.1714 zu Tribsees, gest.22.5.1804 zu Berlin.Verb. Str. zw.Rotkäppchenstr. n .Vulpiusstr., östl.d. Thomas-Murner-Platzes .
144Teuerdankstraße30
0
19
5.11.1931
Erstnennung

Teuerdank, historischallegorische Dichtung zur Verherrlichung d. Jagd-, Turnier-u.Kriegsabenteuer Kaiser Maximilians I. Nach dem Plane u. unter Mitwirkung des Kaisers von seinem Geheimschreiber Melchior Pfinzig verfaßt u.1517 i.Nürnberg erstmals gedruckt.Verb. Str. zw.. Salzmannstraße u. Vulpiusstr. (in nordöstl. Richtg. gegen den Waldrand verlaufend).
145Ulfilasstraße30
49
19
5.11.1931
Erstnennung

Ulfilas, Bischof d. Goten, (311-383), schuf d. gotische Schrift u. d. gotische Bibelübersetzung, d. noch i. d. Bibliothek d. Universität i. Upsala aufbewahrt wird.Verb. Str. zw. Rotkäppchenstr. u. Susostr. (östl. Parallelstr. d. Spaldingstraße).
146Wackenroderstraße30
49
19
5.11.1931
Erstnennung

Wilh. Heinr. Wackenroder, deutscher Romantiker, mit Ludwig Tieck befreundet. Bekannt durch seine Aufsätze "Herzensergießungen eines kunstliebenden Klosterbruders"; geb.1773 zu Berlin, gest.13.2.1798 ebenda.
147Weißkunigplatz30
49
20
5.11.1931
Erstnennung

Weißkunig (= der weise König), das in Prosa geschriebene Gegenstück z. Teuerdank (s. d.!). Erzählt in Romanform u. in allegorischer Einkleidung d. Geschichte Kaiser Friedrichs III. u. seines Sohnes des Kaisers Maximilian I. Nach dem Plane u. unter Mitwirkung Maximilians I. um 1512 entstanden. Erstmals gedruckt 1775.Platz a. d. Vulpiusstraße u. Basedowstr., nördl. d. Rotkäppchenstraße.
148Basedowstraße30
49
20
5.11.1931
Erstnennung

Joh. Bernh. Basedow, widmete sich von Rousseau angeregt, pädagogischen Reformen; geb.11.9.1723 zu Hamburg, gest. 25.7.1790 zu Magdeburg.Verb. Str. zw. Salzmannstraße u. Koboldstr.
149Melanchthonstraße30
49
20
5.11.1931
Erstnennung

Philipp Melanchthon, Mitstreiter u. Freund Martin Luthers, Verfasser d. Confessio Augustana; geb. 16.2.1497 zu Bretten (Baden), gest. 19.4.1560 zu Wittenberg.Verb. Str. zw. Salzmannstraße u. Liscowstr., westl. d. verlängerten Koboldstraße.
150Erasmusstraße30
49
20
5.11.1931
Erstnennung

Erasmus v. Rotterdam, berühmter Humanist, geb.28.10.1466 zu Rotterdam, gest.12.7-1536 zu Basel.Südl. Querstraße d. Putzbrunner Str., wostl. d. Kosegartenplatzcs.
151Rotkäppchenplatz30
49
20
5.11.1931
Erstnennung

Siehe Rotkäppchenstraße.Platz an Zusammenschnitt d. Rotkäppchen-, Eulenspiegel- u. Schneewittchenstr.
152Dornröschenstraße30
49
20
5.11.1931
Erstnennung

Bekannte Märchengestalt.Verb. Str. zw. Gänselieselstraße u. Stollstr.
153Drosselbartstraße30
49
20
5.11.1931
Erstnennung

Bekannte Märchengostalt.Südl. Querstraße der Dornröschenstraße (zw. Rumpelstilzchen- und Stollstraße).
154Dannenfelsstraße30
38
20
5.11.1931
Erstnennung

Berg in der Rheinpfalz.Verb. Str. zw. Ungsteiner Str. u. Pfälzer-Wald-Straße.
155Trifelsstraße30
252
21
5.11.1931
Erstnennung

Nach der Burgruine Trifels, südöstl. v. AnnweilerVerb. Str. zw. Ungsteiner Str. u. Pfälzer Wald-Straße (nördl. der Bad-Dürkheimer Straße.
156Kalmitstraße30
252
21
5.11.1931
Erstnennung

Kalmit, Berg in der Pfälzer Hardt mit Wetterwarte.Westl. Querstraße d. Ungsteiner Str. südl. d. Werinherstraße
157Kammerkörplatz31
259
21
5.11.1931
Erstnennung

Berg in den Chiemgauer Alpen.Platz am Zusammenschnitt d. Hochgern u. Geigelsteinstraße.
158Lofererstraße31
259
21
5.11.1931
Erstnennung

Nach den Loferer Steinbergen.Verb. Str. zw. Kammerkörplatz und ZehntfeIdstraße.früher südl. Teil d. Hochgernstr.
159Neumarkter Straße31
245
21
5.11.1931
Erstnennung

Neumarkt a. R., Markt in Oberbayem.Verb. Str. zw. Ampfingstraße u. Weihenstephaner Straßefrüher nördl. Teil d. Ampfingstr.
160Piusplatz31
245
21
5.11.1931
Erstnennung

Nach der dortigen Piuskirche.PI. zw. Erdinger Str. und Goldachstraße.
161Erdinger Anger31
245
21
5.11.1931
Erstnennung

Siehe Erdinger Straße.Pl. zw. Erdinger Str. u. Echardinger Straße.
162Goldachstraße31
245
21
5.11.1931
Erstnennung

Nach der Goldach im Erdinger Moos.Verb. Str. zw. Glonner Straße u. Grafinger Straße westl. d. Piusplatzes.
163Winternitzstraße30
235
21
5.11.1931
Erstnennung

Richard Winternitz, Maler, geb. 20.5.1861 zu Stuttgart, gest. 22.10.1929 zu München; seit 1891 in München tätig.Westl. Querstraße d. Äuß. Rosenheimer Str. über die Sebastian-Bauer-Straße hinaus, nördl. d. Schneckestr.
164St.-Emmeram-Straße17
32
21
5.11.1931
Erstnennung

Der hl. Emmeram, Verkünder des Evangeliums in Bayern, wurde im Jahre 715 bei Helfendorf erschlagen.Verb. Str. von Am Bergsteig und St.-Martins-Platz.Bisherige Emeranstraße; Richtigstellung des Straßennamens.
165St. Emmeram29
0
22
5.11.1931
Erstnennung

Nach der dortigen sehr alten St.-Emmerams-Kapelle.Verb. Str. zw. Oberföhringer Straße, St.-Emmerams-Kapelle u. den Auen nahe dem Burgfrieden.Bisher St.Emeran; Richtigstellung des Straßennamens.
166Robert-Koch-Straße13
24
22
5.11.1931
Umbenennung

Robert Koch, Begründer der modernen Bakteriologie, entdeckte den Tuberkel- und den Cholera- Bazillus und erforschte die Schlafkrankheit, die Pest und die Malaria. Geb.11.12.1845 zu Clausthal, gest.27.5.1910 zu Baden-Baden.Verb. Str. zw. Trift- und Widenmayerstraße.
1Preysingstraße1
0
31


5.11.1931
Aufhebung
Residenzstraße – TheatinerstraßeVerwechslung mit der im 15. Stadtbez. bestehenden Preysingstraße .
2Kochstraße13
24
31


5.11.1931
Umbenennung
Umbenennung in Robert- Koch-StraßeResidenzstraße – TheatinerstraßeVerwechslung mit der im 15. Stadtbez. bestehenden Preysingstraße .
3Luise-Kiesselbach-Platz
(Bisher Grillparzer Platz)
14
0
31
14.8.1930
Erstnennung
5.11.1931
Aufhebung
Luise Kiesselbach,Mitglied des Stadtrates, erste Armenpflegerin in Bayern,, hervorragende Führerin der bayerischen und der Münchener Frauenbewegung; geb. 28.12.1863 zu Hanau, gest. 27.1.1929 zu Ebenhausen.Platz an der Frankfurter Strasse und GrillparzerstrasseÄnderung der Baulinie.
4Amfortasstraße17
0
31


5.11.1931
Aufhebung
Artusstraße – Stadelheimer StraßeÄnderung der Baulinie.
5Windsheimer Platz18
0
31


5.11.1931
Aufhebung
PI. zw. Soyerhofstraße u. Wachenheiraer StraßeÄnderung der Baulinie.
6Allgäuer Platz18
0
31


5.11.1931
Aufhebung
Pl. zw.Tegernseer Landstr. und OtkerstraßeÄnderung der Baulinie.
9Kaulbachplatz22
0
31


18.11.1930
Umbenennung
PI. an der Kaulbach- und MartiusstraßeUmbenennung in Kisskaltplatz (Beschl. v. 18.11.1930).
15Steiermarkplatz25
0
31


5.11.1931
Aufhebung
PI. an der Westendstraße u.am südl.Ende der LiliencronstraßeÄnderung der Baulinie.

Navigation