Münchner Straßenverzeichnis

   Lofererstraße          

  Loferer Steinberge

Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2017)

Die Loferer Steinberge sind eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen in den Ostalpen. Sie befinden sich in Österreich in den Bundesländern Tirol und Salzburg.

Die Loferer Steinberge werden durch den 1202 m hohen Römersattel von den sich südöstlich anschließenden Leoganger Steinbergen getrennt. In der AVE, der Alpenvereinseinteilung der Ostalpen werden beide Gebirgsstöcke aber als eine einzige Untergruppe definiert (Loferer und Leoganger Steinberge). Loferer und Leoganger Steinberge werden zusammen auch allgemeine Steinberge genannt. Den Loferer Steinbergen westlich vorgesetzt ist der Kirchbergstock.

Typisch für die Steinberge sind Plateaustöcke mit steilen Randabstürzen und stark gewellten Hochkaren. Die Steinberge neigen zur Karstbildung. So findet man in den Hochplateaus und Karen sehr häufig tiefe Dolinen, die teilweise mit unterirdischen Höhlensystemen in Verbindung stehen. Eine nur mit Höhlenführer begehbare Durchgangshöhle der Loferer Steinberge ist die Prax-Eishöhle.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Loferer Steinberge aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Lofererstraße
Benennung 5.11.1931 Erstnennung
Plz 81671
Stadtbezirk 14. Berg am Laim | Berg am Laim Ost
RubrikGeografie
Kategorie Berg  
Suchen Loferer Steinberge
Lat/Lng 48.11891 - 11.63418   
Geo
OrtLoferer Steinberge
NationÖsterreich
KategorieBerg  
Geo47.545278 - 12.634722
EntfernungLuftlinie von München 103 km   
Benennung 5.11.1931 Erstnennung
Offiziell Nach den Loferer Steinbergen.
Straßenverlauf Verb. Str. zw. Kammerkörplatz und ZehntfeIdstraße.
Bemerkung früher südl. Teil d. Hochgernstr.
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler