SELECT id, anzahl FROM log WHERE url = 1 AND jahr = 2019 AND monat = 12 AND pfad = 'strassen/adressbuch' Adressbuch - München
 

Adressbuch 1943

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



Maasweg

Maas, nach der im Deutschlandlied besungenen Strom
(Zieht von der Imhofft in nördlicher Richtung.)

Maerckerstraße

Generalmajor Gg. Maerker, stationiert in Ost- und Südwestafrika, erster Präsident der deutschen Kolonialkriegerbundes, * 21.9.1865 Baldenburg, † 31.12.1924 Dresden.
(Verb. der Waterberg- mit der Von-Erckert-Straße.)

Maffeistraße

Josef Anton Ritter von Maffei, Fabrikbesitzer, Inhaber der Goldenen Bürgermedaille von München.
(Verb. beim Graf-Arco-Palais der Theatinerstraße mit dem Ritter-von-Epp-Platz.)

Magdalenenstraße

Nach der hl. Magdalena als Patronin der Magdalenenkapelle im Schlosspark zu Nymphenburg.
(Verb. im Nymphenburgerpark [Kolonie Gern] der Tizian- mit der Klugstraße und zieht zum Nymphenburger Kanal.)

Malistraße

Die Kunstmaler und Freunde Anton Braith [1836-1905] und Christ. F. Mali [1832-1906] haben den Münchner Künstlerunterstützungsfonts bedeutende Summen testamentarisch vermacht.
(Verb. der Braith- mit der Perfallstraße.)

Marco-Polo-Straße

Marco Polo, der bedeutenste Reisender im Mittelalter * 1254 und † 1323 Venedig.
(Verb. die Baensch- mit der Röhrmooser Straßer.)

Marderstraße

Früheres Wald- umd Jagdgebiet bei Moosach.
(Zieht von der Eggarten- zur Hasenstraße (Fasanerie Moosach).)

Marneplatz

Marne, rechter Nebenfluß der Seine. D er Fluß des deutschen schicksals! Sept. 1914 freiwillig abgebrochene Marneschlacht. – Juli 1918 Marne-Übergang – Zurücknahme der Front vor umfassenden feindlichen Angriff.
(Platz an der Volpinistraße zwischen Nachtigalplatz und Maria-Ward-Straße.)

Maronstraße

Die Privatiersehegatten Franz und Kamlilla Maron errrichteten 1888 mit einem Kapital von 100 000 M eine Stiftung zur Bekleidung armer Kinder.
(Zirht in Sendling von der Kraeler- über die Spitzweg- zur Schobingerstraße.)

Max-Weber-Platz

Max Weber, rechtskundiger Magistratsrat, * 7.6.1823 und † 20.4.1893 München.
(Liegt zwischen Äußerer Maximilians-, Innerer und Äußerer Wiener Straße.)

Maxhof

Schwaige, vor 1730 erbaut; ehemaliger Besitzer Max Jägerhuber.
(An der Neurieder Straße nächst Forstenried zwischen Mühlthaler und Hanfelder Straße.)

Maximilian-Metzger-Straße

Maximilian Metzger, vormals bayerischer Eisenbahnoberexpedit., gestorben zu München, hat zugunsten der städtischen Wohlfahrtseinrichtungen bedeutende Stiftungen errichtet.
(Führt von der Leonrod- an der Volkart- vorbei zur Dom-Petro-Straße.)

Melcherstraße

Melcher, bedeutender Porzellanplastiker in Nymphenburg unter Kurfürst Karl Theodor.
(Liegt an der Nordseite des Nymphenburger Kanals zwischen Dachauer Straße und alter Lamdshuter Bahn.)

Menterschwaige

Nach dem früheren Besitzer der Schwaige, Menter.
(Liegt südlich von Harlaching am rechten Isarufer nächst der Großhesseloher Eisenbahnbrücke.)

Menzelplatz

Adolf von Menzel, berühmter Maler, * 8.12.1815 Breslau, † 9.2.1905 Berlin.
(Platz zwischen Englschalkinger, Gebele- und Menzelstraße.)

Menzelstraße

Adolf von Menzel, berühmter Maler, * 8.12.1815 Breslau, † 9.2.1905 Berlin.
(Zieht in Bogenhausen von der Ismaninger zur Englschalkinger Straße.)

Mercystraße

Feldmarschall Franz Freiherr von Merey * Longwy, gefallen 3.8..1645 bei Nördlingen.
(Liegt auf dem ehemaligen Marsfeld und verbindet die Mailingerstraße mit dem Einserplatz.)

Meßnerstraße

Lucie Meßner, Witwe des 1894 verstorbenen praktischen Arztes Dr. Adolf Meßner, machte 1895 zu dessen Andenken eine Stiftung für die Chirugische Klinik und das Chirugische Spital.
(Führt von der Tegernseer Land- über die Reichardt- zur Perlacher Straße.)

Mettenerstraße

Ort mit Kloster, Niederbayern.
(Verb. die Rohrbach- mit der Altöttinger Straße.)

Metthinghstraße

Moritz Freiherr von Mettingh, Kämmerer, * 29.4.1827 Starnberg † 22.8.1907 München, hat bedeutende Wohltätigkeitsstiftungen errichtet.
(Verb. Die Burghausener- und Sedlmayrstraße parallel zur Arnulf- und Richelstraße.)

Michelangeloplatz

Nach der 1737-51 erbauten von Johann Michael Fischer erbauten und von den besten Münchnern Künstlern ausgestattete Hofkirche St. Michael.
(Zieht von der Kreillerstraße in südlicher Richtung am Kloster vorbei zur Zehntfeldstraße. (Berg am Laim))

Mindelheimer Straße

Mindelheim, Stadt in Schwaben.
(Zieht von der Allacher Straße über den Buchloer Platz zur Untermenzinger Straße.)

Moleschottstraße

Jakob Moleschott, Physiologe und Philosoph, * 9.8.1822 Herzogenbusch, † 20.5.1893 Rom.
(Verb. die General-Weber- mit der Wundtstraße.)

Mondstraße

Nach ihrer im Grundriß einer Mondsichel ähnlichen Gestalt.
(Verb. die Straße „Am Mühlbach“ beim Aufgang zwischen Giesinger Berg nächst der Kupferhammerstraße bogenförmig mit der Lohstraße.)

Möschenfelder Straße

Möschenfeld, Ort bei München.
(Verb. Führichstraße mit dem Hohenlindenplatz.)

Möwestraße

Zur Erinnerung an den Kaperkreuzer "Möwe”, der den englischen Handel empfindlich schädigte.
(Verb. der Eulenhordst- mit dem Lomeweg.)

Mühlbachstraße

Der vorbeifließende Mühlbach wurde von Herzog Wilhelm V. bei Harlaching aus der Isar durch Giesing und der Au geleitet.
(Liegt in Giesing an der Kupferhammerstraße am linken Ufer des Mühlbachs unweit des Eisenbahnviadukts.)

Mühlthaler Straße

Weiler an der Würm.
(Zieht von der Neurieder zur Buchendorfer Straße (Maxhof).)

Müllerstraße

In der Nähe dieser 1796 angelegten Straße befanden sich verschiedene Mühlen.
(Zieht von der Rumfordstraße beim Einlaß, gleichlaufend, mit der Blumenstraße, an der Frauenhofer-, Koloseumstraße vorüber über die Pestalozzistraße zum Sendlinger-Tor-Platz.)