Straßenbenennungen

Beschluss des Stadtrates

Datum11.12.1928SignaturDE-1992-STRA-40-46 
AbsenderReferat VIIEmpfänger
ArtBriefStatusBeschluß
Suchen Personen
FehlerSeiten fehlen: 4;8;11;13

Straßenverzeichnis

NrNrStraßeSBDatumErklärungVerlaufBemerkung
1Bluntschlistraße4
0
1
11.12.1928
Erstnennung

Joh. Caspar Bluntschli, geb.7. März 1808 zu Zürich, gest. 21.10.l881 zu Karlsruhe, führender Rechtsgelehrter, 1848-1861 Prof.d. Deutschen Privat-Rechtes und allgem. Staatsrechtes in München. Seit 1882 eine nach ihm benannte Bluntschlistiftung mit dem Sitz in München.Verb. Str. zw. Prielmayer- und Schützenstrasse (östllich Parallelstraße der Luitpoldstrasse)
2Grosswardeiner Strasse14
0
1
11.12.1928
Erstnennung

Stadt in SiebenbürgenVerb.Str.zw. Kronstadter Strasse und Hermannstadter Strasse (nördl. Parallelstrasse der Temesvarer Strasse)
3Temesvarer Straße29
0
1
11.12.1928
Erstnennung

Stadt in SiebenbürgenVerb.Str.zw. Kronstadter und Hermannstadter Strasse (südl. Parallelstrasse d. Grosswardeiner Strasse)
4Naglerstraße14
0
2
11.12.1928
Erstnennung

Max Nagler, Kom. Rat, hervorragender Führer des Münchner Handwerks seit 1893 Magistratsrat geb. 8.Sept. 1856 zu München, gest. 24.Juli 1912 zu München.westl. Querstrasse der Baumkirchner Strasse (süd- westl. d. Baumkirciner PI. und nördl. Parallelstrasse der- Englmannstr.)
5Seepronner Strasse14
0
2
11.12.1928
Erstnennung

Jakob Seepronner Münchner Klingenschmied, Meister des Eisenschnitts, lebte von 1592 bis zu seinem i. J. 1635 erfolgten Tode in München.östl. Querstrasse d .Baumkirchner Platzes, Verb. Str.zw.Baumkirchner Strasse und Schwanhildenstrasse
6Max-Zenger-Straße14
101
2
11.12.1928
Erstnennung

Siehe ZengerstrasseVerb. Str. zw. Barbarossastrasse und KunzstrasseAufhebung der Zengerstrasse.
7Zacherlweg16
222
2
11.12.1928
Erstnennung

Franz Xaver Zacherl, bek. Brauer, erster Besitzer der Paulaner-Klosterbrauerei (Salvatorbrauerei.) Zacherl war der erste, welcher in der Brauerei den Dampfbetrieb einführte. geb; 1772 zu München gest.17. September 1849 zu München.Verb. Weg zw. Nockherberg, Hoch- und Ruhestrasse (östl. Nockherberg).
8Schmedererweg16
222
2
11.12.1928
Erstnennung

Schmederer, ein altes Münchner Geschlecht. Nachmalige Besitzer d. Paulaner- Salvatorbrauerei. Zeichneten sich durch. Wohltätigkeit- und Kunstsinn aus (Krippensammlung, Nationalmuseum).Verb. Weg zw. Nockherberg und Eisenbahnbrücke (Am Bergsteig)
9Kagerstraße30
38
3
11.12.1928
Erstnennung

Matthias Kager, geb.1566 zu München, gest.1634 zu Augsburg, Maler, Kupferstecher und Baumeister, von ihm in der Frauenkirche das Gemälde Kreuzauffindung.Verb. Str. zw. Jakob-Böhme Strasse- und Chiemgaustrasse (östl. Parallelstrasse der Balanstrasse)
10Simon-Knoll-Platz16
225
3
11.12.1928
Umbenennung

Simon Knoll, Geistl. Rat, Stadtpfarrer bei Maria Hilf. geb.14.12.1828, gest.26.12.1907 zu München.An der Kreuzung der Franziskaner-, Enzensperger- und Sieboldstrassefrüher Franziskanerplatz.
11Wunderhornstraße18
18
3
11.21.1928
Erstnennung

Zur Erinnerung an die deutsche Liedersammlung des . Knaben Wunderhorn von Achim von BrentanoVerb. Str. zw. Geiselgasteigstrasse und der Westseite der Wörnbrunner Strasse (nördl. der Vierheiligstrasse )
12Vierheiligstraße18
18
3
11.12.1928
Erstnennung

Josef Vierheilig, Gem. Bev. und Magistratsrat, geb.21.12.1845 zu München, gest .12.11.1925 zu München.Verb. Str. zw. Wunderhornstrasse und Südseite der Wörnbrunner Strasse .
20Wilhelm-von-Diez-Straße22
0
5
11.12.1928
Erstnennung

Wilh. von Diez, Kunstmaler, Prof. a. d. Münch. Akademie geb.17.1.1839 zu Bayreuth, gest. 25.II.1907 zu MünchenVerb. Str. zw. Mannlichstr. und Grammstrasse (siidl. Parallelstrasse der Riezlerstrasse)
21Hasenauer Straße22
0
5
11.21.1928
Erstnennung

Nach der in der dortigen Gegend liegenden Hasenau.Verb. Str. zw. Mannlichstrasse und Imhofstrasse
22Fellstraße23
30
5
11.12.1928
Erstnennung

Johann Fell, Gründer der Eisenbahner=Baugenossenschaft München-Hauptbahnhof, auf deren Grund der Strassenzug liegt.Verb. Str. zw. Hirschberg- und Schlörstrasse (westl. Parallelstr. der Donnersbergerstrasse ) Privatstrasse
23Früchtlstrasse23
0
5
11.12.1928
Erstnennung
7.10.1932
Umbenennung
Wolfgang Früchtl, Gründer der Baugenossenschaft München-West des Eisenbahnpersonals, auf deren Grund der Strassenzug liegtVerb. Str. zwischen Schlörstrasse und Schluderstrasse (westl. Parallelstrasse der Donnersbergerstrasse) Privatstrasse
24Wendel-Dietrich-Straße23
30
6
11.12.1928
Erstnennung

Wendelin, genannt Wendl, Dietrich, Baumeister, der auch an der Erbauung der St. Michaels=Kirche in München beteiligt war.Yerb. Str. zw. Winthirstrasse u. RenatastrasseAufhebung der Wendlstrasse.
25Weichselgartenstraße24
35
6
11.12.1928
Erstnennung

Flurname der dortigen GegendYerb. Str. zw. Zeismeringer und Karl=Haider Strasse (nördl. Parallelstrasse der Reismühlenstr.)
26Spitzelbergstraße24
12
6
11.12.1928
Erstnennung

Hügel im Forstenrieder Park unterhalb der früheren RömerstrasseVerb. Str. zw. Am Lehwinkel und der Königswieser Strasse
27Lechnerstraße24
45
6
11.12.1928
Erstnennung

Georg Rechner, letzter Bürgermeister der Gemeinde Sendling vor ihrer Eingemeindung in München. geb.1833, gest. 7.1.1884 zu München.Verb. Str. zw. Pognerstrasse und Emil-Geis-Strasse (südlich des Pullacher Platzes)
28Hefner-Alteneck-Straße19
271
6
11.12.1928
Umbenennung

Zu Ehren des Geschlechts der von Hefner-Alteneck, aus dem hervorgingen: Jakob Heinrich v. Hefner-Alteneck, Kunst- u. Kulturhistoriker, Direktor d. Nationalmuseums in München; geb. 20.5.1811 zu Aschaffenburg, gest. 19.5.1905 zu München Friedrich v. Hefner-Alteneck, Dr. Ing. ein Pionier- der Elektrotechnik. Er konstruierte die nach, ihm benannte Gleichstrommaschine u. erfand die Differential-Bogenlampe ; geb. 27.4.1845 zu Aschaffenburg, gest. 7.1.1904 zu Berlin.Von der Auenstraße in südwestlicher Richtung bis ca. 90 m südwestlich der Braunauer Eisenbahnbrücke und als Sackgasse endend.
29Alblstraße25
221
6
11.12.1928
Erstnennung

Paul Albl, Franziskaner Münchner Geisel im Jahre 1632 (s. Reutterstrasse im Adressbuch)südl. Querstrasse der Egetter Strasse zw. Reutter- und Willibaldstrasse
30Siglstraße25
216
6
11.12.1928
Erstnennung

Franz Sigl, Franziskaner ,Münchner Geisel im Jahre 1632 (s. Reutterstrasse im Adressbuch)Verb. Str. zw. Agnes-Bernauer-Strasse und Siegenburger Strasse
31Löfftzstraße28
247
6
11.12.1928
Erstnennung

Ludwig Ritter v. Löfftz, Maler u. Professor an der Akademie der bildenden Künste. Geb. 21.6.1845 zu Darmstadt, gest. 3.12.1910 z. München.Yerb. Str. zw. Hengelerstr. u. Lampadiusstr., westl. d. Hindehburgstr.
32Hildebrandstraße28
247
6
11.12.1928
Erstnennung

Adolf v. Hildebrand, Meister d. Bildhauerkunst, geb. 6.10.1847 zu Marburg, gest. 18.1.1921 zu München.Verb. Str.zw. Sigenotplatz und Lampadiusstrasse
33Hengelerstraße28
247
7
11.12.1928
Erstnennung

Adolf Hengeler, Maler u. Zeichner, Professor a. d. Akademie der bildenden Künste. Geb. 11.11.1863 in Kempten, gest. 4.12.1927 zu München.Verb.Str.zw. Löfftzstrasse und Hildebrandstrasse .(.nördl. d.Pickelstrasse)
41Stuckstraße29
236
9
11.12.1928
Erstnennung

Franz von Stuck, berühmter Maler und Bildhauer. geb.23.2.1863 zu Tettenweis (Niederbayern), gest. 30.8.1928 zu München.Verb. Str. zw. Zaubzerstrasse und Mühlbaurstrasse (nördl. Fortsetzung d. Wilhelm=Tell-Strasse)
42Vollmannstraße29
101
9
11.12.1928
Erstnennung

Remigius Vollmann, Oberlehrer an d. Stielerschule, Flurnamenforscher. geb .25.11.1861 zu lliertissen, gest. 15.8.1928 zu.München.sog. Maiserstrasse