Umgebungssuche München
 

Umgebungssuche

0,1 km 0,2 km 0,3 km 0,4 km 0,5 km 1,0 km 2,0 km 3,0 km 4,0 km 5,0 km

Position | KGP |

Münchner Zeitensprünge

Um 650 - Ein Relikt der irofränkischen Mission Baierns ?

Obergiesing * Der Name der Giesinger Kirche - „Heilig Kreuz“ - weist auf einen Zusammenhang mit der irofränkischen Mission hin, die in Baiern seinerzeit mit dem Wirken des heiligen Emmeram einsetzt.

Die damaligen Missionare errichten als Siegeszeichen über das Heidentum ein Kreuz auf. So war es vielleicht im 8. Jahrhundert auch in Giesing.

1982 - Die „Feldmüller-Siedlung“ als denkmalgeschütztes Ensemble erfasst

München-Obergiesing * Die Häuser der „Feldmüller-Siedlung“ werden als denkmalgeschütztes Ensemble erfasst und aufgenommen.

Diese Maßnahme ist die Rettung in letzter Minute, denn es hatten sich bereits einige Betonklötze, darunter das Kaufhaus „kepa“, später „Karstadt“, als Fremdkörper in die Arbeitersiedlung eingenistet.
Das Kaufhaus erwarb einige historische Häuser und benutzte sie als Lager oder ließ sie bewusst leer stehen und verkommen, um nach einem Abbruch das Warenhaus erweitern zu können.

Bei der „Feldmüller-Siedlung“ handelt es sich nicht nur um ein „Ensemble“ von interessanter städtebaulicher und siedlungsgeschichtlicher Besonderheit, sondern auch um eines von großer sozialgeschichtlicher Bedeutung.

Die ungewöhnlich frühe Arbeitersiedlung im Vorstadtbereich ist zu ihrem Entstehungszeitpunkt äußerst „modern“ und „fortschrittlich“ und dokumentiert den sozialen Aufstieg von Tagelöhnern, die sich aus ihren bescheidenen Zimmerunterkünften in den Herbergshäusern ins Kleineigentum heraufgearbeitet haben.

Bebaut werden die Grundstücke mit erdgeschossigen Satteldachhäusern, in biedermeierlicher Traufenstellung an die vorderste Baulinie gerückt und zusammengefasst zu Zwei- und Dreispännern.
Hinterm Haus befinden sich kleine Gartenparzellen, auf denen bald Rück- und Nebengebäude entstehen, die meist gewerblichen Zwecken dienen.
Damit wird hier in kleinem Maßstab ein Siedlungstyp vorweggenommen, der sich im großen Umfang erst nach dem Ersten Weltkrieg entwickeln kann.

Heute ist die „Feldmüller-Siedlung“ die größte und bestandsmäßig am besten überlieferte Vorstadtsiedlung Münchens aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Pinguinbrunnen

Erstellung: 1931
Perlacher Straße 53
0.07 km 
Perlacher Straße 53/55; Pinguinbrunnen von Adolf Giesin, 1931; runde Beckenschale aus Kunststein, darauf Pinguin aus Bronze.

Deisenhofener Straße
0.11 km 
<p>Stockwerksiedlung Walchenseeplatz. Die Planung der Siedlung, die im Rahmen des Münchner Großsiedlungsprogrammes der Jahre 1927 bis 1930 von der Gemeinnützigen Wohnungsfürsorge AG errichtet wurde, geht zurück auf einen Vorentwurf von Johanna Loev. Ausgeführt wurden allerdings nur zwei Drittel des vorgesehenen Umfanges, diese unter der Oberleitung von Carl Jaeger, dem im Rahmen des damaligen Arbeitsbeschaffungsprogrammes für Architekten unter anderem Fritz Landauer, Hans Atzenbeck, Max Schoen, Joseph Dürr, Hans Grünzweig und Fritz Männche zugeordnet waren. Vorgegeben war der Planung bereits der Walchenseeplatz mit der Bebauung seiner Nordseite. Zur Deisenhofener Straße einerseits und zur Perlacher Straße andererseits ist die Siedlung abgeschirmt durch langgestreckte viergeschossige Blöcke, der Block an der Deisenhofener Straße durch überhöhte Eckbauten ausgezeichnet, die Blöcke an der Perlacher Straße der leichten Schwingung der Straße folgend. Die ebenfalls viergeschossigen Zeilenbauten im Inneren der Siedlung sind den damaligen städtebaulichen Vorstellungen entsprechend von Norden nach Süden gerichtet, wobei sich, zum Teil zusätzlich abgeschirmt durch eingeschossige Zwischenbauten an den Kopfenden der Zeilen, großzügige, verkehrsberuhigte Höfe mit Plätzen zum Spielen und zum Trocknen der Wäsche ergeben.</p>

Brunnen mit Knabenfigur

Erstellung: 1930
Walchenseeplatz
0.16 km 
Brunnen mit gegossener Knabenfigur, 1930 von Walther von Hattingberg.

Mietshaus

Baustil: deutsche Renaissance
Erstellung: 1900
Rotwandstraße 28
0.17 km 
Mietshaus, Eckbau in deutscher Renaissance, um 1900.

Mietshaus

Baustil: historisierend
Rotwandstraße 26
0.20 km 
Mietshaus, historisierend, Anfang 20. Jh.

Mietshaus

Baustil: neuklassizistisch
Erstellung: 1913
Deisenhofener Straße 44
0.24 km 
Mietshaus, neuklassizistischer Eckbau, 1913-14.

Mietshaus

Baustil: neubarock
Erstellung: 1902
Deisenhofener Straße 49
0.29 km 
Mietshaus, neubarock, 1902 von Max Sepp.

Mietshaus

Baustil: barockisierend
Erstellung: 1910
Deisenhofener Straße
0.36 km 
Mietshaus, barockisierend, um 1910.

Mietshaus

Baustil: neuklassizistisch
Erstellung: 1914
Herzogstandstraße 9
0.52 km 
Mietshaus, neuklassizistisch, mit Putzgliederung, 1914 von Hans Thaler; Gruppe mit Nr. 5 und 7.

Mietshaus

Baustil: barockisierend
Rotwandstraße 1
0.53 km 
Mietshaus, barockisierender Eckbau, Anfang 20. Jh.; Gruppe mit Werinherstraße 46 und 48.

Mietshaus

Baustil: neuklassizistisch
Erstellung: 1914
Herzogstandstraße 7
0.54 km 
Mietshaus, neuklassizistisch, mit Putzgliederung, 1914 von Hans Thaler; Gruppe mit Nr. 5 und 9.

Mietshaus

Baustil: Jugendstil
Erstellung: 1910
Deisenhofener Straße 16
0.54 km 
Mietshaus, später Jugendstil, um 1910 von Adolf Wentzel.

Eckbau

Baustil: historisierend
Werinherstraße 15
0.54 km 
Eckbau, historisierend, Anfang 20. Jh.

Mietshaus

Baustil: neuklassizistisch
Erstellung: 1914
Herzogstandstraße 5
0.55 km 
Mietshaus, neuklassizistisch, mit Putzgliederung, 1914 von Hans Thaler; Gruppe mit Nr. 7 und 9.

Mietshaus

Baustil: barockisierend
Werinherstraße 46
0.55 km 
Mietshaus, barockisierend, Anfang 20. Jh.; Gruppe mit den Eckhäusern Nr. 48 und Rotwandstraße 1.

Raintalerstraße 11
0.56 km 
Mietshaus, Eckbau im späten Jugendstil, Anfang 20. Jh.

Mietshaus

Baustil: historisierend
Erstellung: 1910
Herzogstandstraße 3
0.56 km 
Mietshaus, historisierend, um 1910; Gruppe mit Nr. 1.

Volksschule

Baustil: neubarock
Erstellung: 1900
St.-Martin-Straße 30
0.56 km 
Volksschule, monumentaler neubarocker Gruppenbau mit Dachreiter, 1900-02 von Robert Rehlen.

Mietshaus

Baustil: barockisierend
Werinherstraße 48
0.56 km 
Mietshaus, barockisierender Eckbau, Anfang 20. Jh.; Gruppe mit Nr. 46 und Rotwandstraße 1.

Kath. Pfarrkirche Königin des Friedens

Baustil: sachlich
Erstellung: 1936
Untersbergstraße 1
0.57 km 
<p>Kath. Pfarrkirche Königin des Friedens, sachlich mit mittelalterlichen Anklängen, mit Turm, 1936-37 von Robert Vorhoelzer. Östlich anschließend Pfarrhaus (siehe Werinherstraße 50/52).</p>

Mietshaus

Baustil: historisierend
Erstellung: 1910
Herzogstandstraße 1
0.58 km 
Mietshaus, historisierend, um 1910; Gruppe mit Nr. 3.

Altersheim St. Martin

Baustil: neubarock
Erstellung: 1892
St.-Martin-Straße 34
0.58 km 
Altersheim St. Martin, Haupttrakt (an der Severinstraße) neubarock, mit neubarocker Kapelle (samt Ausstattung) im Südteil, 1892-94 von Carl Hocheder d. Ä.; 1902-03 Anbau der Flügel im Norden und Süden durch Robert Rehlen, im gleichen Stil; westlich Garten, umschlossen von mit Pavillons besetzter Mauer.

Mietshaus

Baustil: barockisierend
Erstellung: 1910
St.-Martin-Straße 24
0.59 km 
Mietshaus, barockisierend, um 1910; Gruppe mit Nr. 22.

Mietshaus

Baustil: barockisierend
Erstellung: 1910
St.-Martin-Straße 26
0.59 km 
Mietshaus, barockisierender Eckbau, um 1910.

Mietshaus

Baustil: barockisierend
Erstellung: 1910
St.-Martin-Straße 22
0.60 km 
Mietshaus, barockisierend, um 1910; Gruppe mit Nr. 24.

Mietshaus

Baustil: barockisierend
Erstellung: 1910
St.-Martin-Straße 20
0.60 km 
Mietshaus, barockisierend, mit Turmerker an der Ecke, um 1910.

Mietshaus

Baustil: Jugendstil
Erstellung: 1910
Deisenhofener Straße 10
0.64 km 
Mietshaus, später Jugendstil, um 1910.

Mietshaus

Baustil: Jugendstil
Erstellung: 1910
Kesselbergstraße 10
0.64 km 
Mietshaus, Eckbau im späten Jugendstil, um 1910.

Vorstadthaus

Erstellung: 1882
Zugspitzstraße 23
0.64 km 
Vorstadthaus mit Mansardsatteldach, die Schnitztür bez. 1882.

Severinstraße 2
0.66 km 

Mietshaus

Baustil: deutsche Renaissance
Erstellung: 1904
St.-Martin-Straße 10
0.66 km 
Mietshaus, Eckbau in deutscher Renaissance, reich gegliedert, bez. 1904, von Ludwig Dinglreiter.

Mietshaus

Baustil: deutsche Renaissance
Deisenhofener Straße 8
0.66 km 
Mietshaus, deutsche Renaissance, mit reich dekoriertem Erker und großer Marienfigur, bez. 1903; bildet mit Nr. 2, 4 und 6 eine durch Erker belebte Gruppe.

Zugspitzstraße 19
0.66 km 
Vorstadthaus mit Mansardsatteldach, 2. Hälfte 19. Jh.

Mietshaus

Baustil: deutsche Renaissance
Erstellung: 1900
St.-Martin-Straße 9
0.66 km 
Mietshaus, deutsche Renaissance, um 1900; Gruppe mit Wendelsteinstraße 11.

Zweigeschossiges Mietshaus

Baustil: spätklassizistisch
Erstellung: 1875
Alpenstraße 17
0.67 km 
Zweigeschossiges Mietshaus, in spätklassizistischer Tradition, um 1875.

Mietshaus

Baustil: spätklassizistisch
Erstellung: 1875
Zugspitzstraße 16
0.67 km 
Mietshaus, in spätklassizistischer Tradition, zweigeschossig mit Konsolgesims, 1875.

Mietshaus

Baustil: Neurenaissance
Erstellung: 1894
St.-Martin-Straße 8
0.67 km 
St.-Martin-Straße 8; Mietshaus, Neurenaissance, 1894 von Georg Müller, 1904 um zwei Achsen erweitert.

Mietshaus

Baustil: deutsche Renaissance
Erstellung: 1900
Wendelsteinstraße 11
0.68 km 
Mietshaus, Eckbau in deutscher Renaissance, um 1900; Gruppe mit St.-Martin-Straße 9.

Mietshaus

Baustil: Jugendstil
Erstellung: 1910
Kesselbergstraße 8
0.68 km 
Mietshaus, später Jugendstil, mit Breiterker, um 1910.

Mietshaus

Baustil: deutsche Renaissance
Erstellung: 1903
Deisenhofener Straße 6
0.68 km 
Mietshaus, deutsche Renaissance, bez. 1903, bildet mit Nr. 2, 4 und 8 eine durch Erker belebte Gruppe.

Mietshaus

Baustil: neubarock
Erstellung: 1890
Zugspitzstraße 13
0.68 km 
Mietshaus, neubarock, reich gegliedert und stuckiert, um 1890.

Mietshaus

Baustil: Neurenaissance
Erstellung: 1890
Zugspitzstraße 14
0.69 km 
Mietshaus, Neurenaissance, um 1890; Gruppe mit Nr. 12.

Vorstadthaus

Erstellung: 1872
Wendelsteinstraße 9
0.69 km 
Zweigeschossiges Vorstadthaus, um 1872; Block mit Nr. 7.

Kath. Pfarrhaus

Erstellung: 1936
Werinherstraße 50
0.69 km 
Werinherstraße 50/52; Kath. Pfarrhaus, 1936-37 von Robert Vorhoelzer; vgl. Untersbergstraße 1.

Mietshaus

Baustil: Neurenaissance
Erstellung: 1903
Zugspitzstraße 12
0.70 km 
Mietshaus, Neurenaissance, 1903 von Hans Thaler; Gruppe mit Nr. 14.

Mietshaus

Baustil: deutsche Renaissance
Erstellung: 1903
Deisenhofener Straße 4
0.70 km 
Mietshaus, deutsche Renaissance, bez. 1903; bildet mit Nr. 2, 6 und 8 eine durch Erker belebte Gruppe.

Mietshaus

Baustil: neubarock
Erstellung: 1890
St.-Martin-Straße 5
0.70 km 
Mietshaus, neubarock, reich gegliedert, um 1890/1900.

Vorstadthaus

Erstellung: 1872
Wendelsteinstraße 7
0.71 km 
Zweigeschossiges Vorstadthaus, 1872; Block mit Nr. 9.

Tegernseeer Platz

0.73 km 



Ichostraße

0.91 km 


Ichostraße

0.91 km 


Soyerhofstraße 2

0.92 km 



Ichostraße

0.97 km 


Ichostraße

0.97 km 


Erinnerungsstele
Sintpertstraße 15
0.53 km  


Erinnerungsstele
Sintpertstraße 15
0.53 km  


Erinnerungsstele
Sintpertstraße 15
0.53 km  


Erinnerungsstele
Sintpertstraße 15
0.53 km  


Erinnerungsstele
Sintpertstraße 15
0.53 km  


Erinnerungsstele
Sintpertstraße 15
0.53 km  


Erinnerungsstele
Sintpertstraße 15
0.53 km  


Erinnerungsstele
Sintpertstraße 15
0.55 km  


StraßeNamevonbis
0.76Zugspitzstraße 6Beckenbauer Franz
0.76Tegernseer Landstraße 75Tegernseer Garten 1890
0.85Tegernseer Landstraße 98Schmid Hermann von