Kunst & Kultur

Giesinger Geschichtssäule

Name Giesinger Geschichtssäule
Stadtbezirk 17. Obergiesing-Fasangarten
Stadtbezirksteil Obergiesing
Straße Tegernseeer Platz
Jahr 1991
Künstler:innen Frick Konstantin
Kategorie Denkmal
Denkmal 

1200 Jahre Giesing 790–1990, Zum Gedenken im Jahr der Revolution 1919 wurden 61 Bürger aus Ober- und Untergiesing erschossen. Hier stand das Giesinger Feldkreuz bis 1925, Gestiftet von den Giesingern, Konstantin Frick Bildh. Als am 1. Mai 1919 Reichswehrtruppen und Freikorpsverbände nach München einmarschierten, um die Räterepublik zu stürzen, kam es am Giesinger Berg zu erbitterten Kämpfen, welche die Gegenrevolutionäre erst nach zwei Tagen für sich entschieden. In der Tegernseer Landstraße steht vor der Tela-Post in Erinnerung an jene Tage eine Granitsäule, die 61 Giesinger Bürgern gewidmet ist, die 1919 ermordet wurden.

Quelle:  https://de.wikipedia.org/wiki/Konstantin_Frick


Weitere Bilder

Frick Konstantin - Gedenksäule „Giesinger Feldkreuz“

Gedenksäule „Giesinger Feldkreuz“

Stadtmodell von Sandtner


Wie müüsen drausen bleiben