Danziger Freiheit in München Schwabing-Freimann
 

Münchner Straßenverzeichnis

   Danziger Freiheit          


Bildrechte: Diego Delso, Ayuntamiento Principal, Gdansk, Polonia, 2013-05-20, DD 01, CC BY-SA 3.0

Danzig (polnisch Gdańsk [ɡdaɲsk]) ist die Hauptstadt der Woiwodschaft Pommern im Norden von Polen. Die kreisfreie Stadt liegt an der Danziger Bucht der Ostsee rund 350 km nordwestlich von Warschau. Mit über 460.000 Einwohnern ist sie auf der Liste der bevölkerungsreichsten Städte Polens auf Platz sechs.

Die Stadtrechte erhielt sie im 13. Jahrhundert. Der lateinische Wahlspruch im Wappen lautet Nec temere, nec timide (weder unbesonnen noch furchtsam). Seit 1925 ist die ehemalige Hansestadt in der historischen Landschaft Pommerellen Sitz des gleichnamigen Bistums (seit 1992 Erzbistum). Durch den Zweiten Weltkrieg verlor die Stadt circa 90 Prozent ihrer Bausubstanz, der Großteil der mehrheitlich deutschsprachigen Bevölkerung floh in Richtung Westen oder wurde vertrieben. Große Teile der Altstadt wurden weitgehend getreu rekonstruiert.

Aufgrund der Bestimmungen des Versailler Vertrags 1919 wurde Danzig mit seinen umliegenden Gebieten vom Deutschen Reich getrennt und bei zeitgleicher Einrichtung des polnischen Zugangs zur Ostsee (Polnischer Korridor) am 15. November 1920 zu einem unabhängigen Staat, der Freien Stadt Danzig, erklärt. Dieser Staat stand unter Aufsicht des Völkerbundes; polnische und britische Truppen gewährleisteten den neuen Status der Stadt. Da diese Entscheidung ohne Volksabstimmung erfolgte, sahen das Deutsche Reich und viele mehrheitlich deutsche Bewohner der Stadt das vom US-Präsidenten Wilson in seinem 14-Punkte-Programm entwickelte Selbstbestimmungsrecht der Völker verletzt.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Münchner_Freiheit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Danziger Freiheit
Benennung 7.12.1933 Umbenennung - | 5.9.1945 Entmilitarisierung
Stadtbezirk 12. Schwabing-Freimann | Münchner Freiheit
Lat/Lng 48.1631285 - 11.5873891   
Geo
OrtDanzig
NationPolen
Geo54.350556 - 18.652778
EntfernungLuftlinie von München 848 km   
Benennung 7.12.1933 Umbenennung - | 5.9.1945 Entmilitarisierung
Offiziell Zur Erinnerung an die enge Verbundenheit des Deutschen Mutterlandes mit der freien Stadt Danzig
1943 Adressbuch  
Benannt unter der Herrschaft des Versailler Diktats zur Erinnerung an die damals vom deutschen Mutterland getrennte, am 1.9.1939 aber wieder in das Großdeutsche Reich zurückgekehrte alte deutsche Stadt Danzig.

Liegt an der Kreuzung der Herzog-, Leopold-, Ungerer-, und Feilizschstraße.

DatumQuelleA
03.10.1933Straßenbenenung - Danzinger Freiheit
DE-1992-STRA-40-55 Straßenbenennungen 1933 - 0
Der Senat der Freien Stadt Danzig -> Oberbürgermeister
30.10.1933Straßenbenennungen
DE-1992-STRA-40-54 Straßenbenennungen 1933 - 0
Referat 7 -> Stadtarchiv München
30.10.1933Straßenbenennungen
DE-1992-STRA-40-54 Straßenbenennungen 1933 - 0
Referat 7 -> Stadtarchiv München
30.10.1933Straßenbenennungen
DE-1992-STRA-40-54 Straßenbenennungen 1933 - 0
Referat 7 -> Stadtarchiv München
04.11.1933Straßenumbenennungen.
Für die Fraktionssitzung
DE-1992-STRA-40-55 Straßenbenennungen 1933 - 0
Referat VII -> Fraktion
04.11.1933Straßenumbenennungen.
Für die Fraktionssitzung
DE-1992-STRA-40-55 Straßenbenennungen 1933 - 0
Referat VII -> Fraktion
07.12.1933Straßenbenennungen
Beschluß des Hauptausschusses (Geheim)
DE-1992-STRA-40-55 Straßenbenennungen 1933 - 0
Referat VII/2a. ->
07.12.1933Straßenbenennungen
Beschluß des Hauptausschusses (Geheim)
DE-1992-STRA-40-55 Straßenbenennungen 1933 - 0
Referat VII/2a. ->
07.12.1933Straßenbenennungen
Beschluß des Hauptausschusses (Geheim)
DE-1992-STRA-40-55 Straßenbenennungen 1933 - 0
Referat VII/2a. ->
14.12.1933Straßenneubenennungen und -umbenennungen
(Beschluß des Stadtrates vom 5.10.1933 und 7.12.1933).
DE-1992-STRA-35 Übersichten über Straßenbenennungen 1929 - 1939
Referat 7 ->
14.12.1933Straßenneubenennungen und -umbenennungen
Beschluß des Stadtrates vom 5.10.1033 und 7.12.1933
DE-1992-STRA-40-54 Straßenbenennungen 1933 - 0
01.07.1946Straßenbenennung 1945
Anlage 4
DE-1992-BUR-1988 Zu- und Aberkennung von Ehrungen aus der Zeit des Nationalsozialismus 1946 - 0
Referat 7 ->

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
Feilitzschplatz7.11.1927Erstnennung7.12.1933Umbenennung
Danziger Freiheit7.12.1933Umbenennung5.9.1945Entmilitarisierung
Feilitzschplatz5.9.1945Rückbenennung3.2.1946Umbenennung
Münchener Freiheit3.2.1946Umbenennung29.9.1998Umbenennung
Münchner Freiheit29.9.1998Umbenennung
Wikipedia Google Maps


Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler