Münchner Straßenverzeichnis

   Praterinsel          

Praterinsel: Nach dem Vergnügungslokal „Prater" mit einem Kinderkarussell, das bis 1867 auf der Insel stand. Der Name kam von Madrid (Prado-Wiese) über Wien nach München. *1912

Quelle: Münchens Straßennamen - Baureferat der Landeshauptstadt München (1965)

| | | |

Straßenname Praterinsel
Benennung 1922 Erstnennung
Plz 80538
Stadtbezirk 1. Altstadt-Lehel | Lehel
Lat/Lng 48.13612 - 11.58969   
Google Maps

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
AbbrecherErstnennung
Praterinsel1922Erstnennung
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Praterinsel 3Ehem. Likörfabrik Anton RiemerschmidRiemerschmid Anton, Hirschberg Reinhard, Riemerschmid Richard 1867
Praterinsel 3Gedenktafel für Anton GruberGruber Anton 1810
Praterinsel 5Deutscher AlpenvereinLoewel Friedrich 1887
StraßeNameArtJahrBild
PraterinselIsar im StadtgebietGedenktafel
PraterinselGedenktafel für Anton GruberGedenktafel
PraterinselAlpenvereinGedenkstein2001
TitelStraßeStandortKünstlerJahrBild
Licht gießenPraterinsel Wehrsteg an der Isar - zwischen Ludwigsbrücke und Praterinsel Fleischer Joachim2004
  • 82. Praterinsel 5    

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation