Münchner Straßenverzeichnis

   Am Hain          

Am Hain: Nach dem heiligen Hain im Wald von Peraloh (heute Perlach), der als Gerichts- und Versammlungsstätte diente. *1954

Quelle: Münchens Straßennamen - Baureferat der Landeshauptstadt München (1965)


Nach dem heiligen Hain im Wald von Peraloh (heute Perlach), der als Gerichts- und Versammlungsstätte diente.

Franz Kerscher

| | |

Straßenname Am Hain
Benennung 1954 Erstnennung
Plz 81739
Stadtbezirk 16. Ramersdorf-Perlach | Waldperlach
Suchen Hain
Lat/Lng 48.08158 - 11.68261   
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation