Münchner Straßenverzeichnis

   Ignaz-Perner-Straße          

Perner Johann Ignaz Tierschutzverein
Johann Ignaz Perner
Bildrechte: HubertSt, Grab-Ignaz-Perner-Alter-Suedl-Friedhof-Muenchen-GF-37-13-34-Bueste, CC BY-SA 4.0

Johann Ignaz Perner (* 3. Juli 1796 in Ebersberg; † 16. Februar 1867 in München) war ein bayerischer Rechtsanwalt und gilt als einer der Pioniere der weltweiten Tierschutzbewegung. Perner entstammte einfachen Verhältnissen − er kam als zehntes Kind eines Gerichtsdieners auf die Welt −, schaffte es aber trotzdem, nach dem Gymnasialabschluss 1812 am (heutigen) Wilhelmsgymnasium München an die Landshuter Universität, wo er dem Corps Bavaria beitrat. Bereits als junger Mann gelangte er zu erheblichem Wohlstand.

Er gründete 1842 in München einen der ersten Tierschutzvereine der Welt, dem rasch zahlreiche weitere im In- und Ausland folgten.

Perners Grabstelle mit einer vom Bildhauer Michael Wagmüller modellierten Bronzebüste befindet sich auf dem Alten Südlichen Friedhof in München (Gräberfeld 37 - Reihe 13 - Platz 34) ♁Standort. In München, wie auch in seiner Geburtsstadt Ebersberg, erinnert eine Ignaz-Perner-Straße an diesen bedeutenden Vorkämpfer des Tierschutzes.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Ignaz_Perner aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | |

Straßenname Ignaz-Perner-Straße
Benennung 29.7.1926 Umbenennung
Plz 80638
Stadtbezirk 9. Neuhausen-Nymphenburg | Nymphenburg
RubrikPersonen
Kategorie Hofrat  Notar  
Suchen Tierschutzverein
Lat/Lng 48.16421 - 11.51067   
Person Perner Johann Ignaz
geboren 3.7.1796 [Ebersberg]
gestorben 16.2.1867 [München]
Kategorie Hofrat  Notar  
Nation Deutschland
GND 100381464
Leben

Johann Ignaz Perner (* 3. Juli 1796 in Ebersberg; † 16. Februar 1867 in München) war ein bayerischer Rechtsanwalt und gilt als einer der Pioniere der weltweiten Tierschutzbewegung. Perner entstammte einfachen Verhältnissen − er kam als zehntes Kind eines Gerichtsdieners auf die Welt −, schaffte es aber trotzdem, nach dem Gymnasialabschluss 1812 am (heutigen) Wilhelmsgymnasium München an die Landshuter Universität, wo er dem Corps Bavaria beitrat. Bereits als junger Mann gelangte er zu erheblichem Wohlstand.

Er gründete 1842 in München einen der ersten Tierschutzvereine der Welt, dem rasch zahlreiche weitere im In- und Ausland folgten.

Perners Grabstelle mit einer vom Bildhauer Michael Wagmüller modellierten Bronzebüste befindet sich auf dem Alten Südlichen Friedhof in München (Gräberfeld 37 - Reihe 13 - Platz 34) ♁Standort. In München, wie auch in seiner Geburtsstadt Ebersberg, erinnert eine Ignaz-Perner-Straße an diesen bedeutenden Vorkämpfer des Tierschutzes.

Grabstätte
Grabstätte
Alter Südlicher Friedhof

Sektion: 37 - Reihe: 03 - Nummer: 34
Bavarikon Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
Benennung 29.7.1926 Umbenennung
Bemerkung Diese Umbenennung der bisherigen "Pernerstrasse" ist wegen Verwechslung mit der im 22.Bezirk bestehenden "Bernerstrasse" angezeigt.
1943 Adressbuch
Ignatz Perner, Hofrat und Advokat zu München, Gründer des Münchner Tierschutzvereins, *3.7.1796 Ebersberg, † 16.2.1867 München.

Verb. des Von-Goebel-Platz mit der Volpinistraße.

1965 Baureferat
lgnaz-Perner-Straße: lgnaz Perner (1796-1867), Hofrat , Notar, gründete 1841 den „Tierschutzverein München". *1926
Wikipedia Google Maps

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
PernerstraßeErstnennung29.7.1926Umbenennung
Ignaz-Perner-Straße29.7.1926Umbenennung

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler