Münchner Straßenverzeichnis

   Camerloherstraße          

Melichor Camerloher, eine von 42 Geiseln, die München 1632 bei der Besetzung durch König Gustav II. Adolf den schwedischen Truppen stellen musste. Erst 1635 kehrte Camerloher als eine von 38 überlebenden Geiseln nach München zurück.

| | | |

Straßenname Camerloherstraße
Zusatztafel

Melichor Camerloher, eine von 42 Geiseln,
die München 1632 bei der Besetzung
durch König Gustav II. Adolf den schwedischen
Truppen stellen mußte.
Erst 1635 kehrte Camerloher als eine von
38 überlebenden Geiseln nach München zurück.

Benennung 1901 Erstnennung
Plz 80686/80689
Stadtbezirk 25. Laim | St. Ulrich
Gruppe Schwedengeisel  
Lat/Lng 48.1337056 - 11.4978863   
Person Camerloher Melichor
geboren
gestorben
Gruppe Schwedengeisel  
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Leben

Melichor Camerloher, eine von 42 Geiseln, die München 1632 bei der Besetzung durch König Gustav II. Adolf den schwedischen Truppen stellen musste. Erst 1635 kehrte Camerloher als eine von 38 überlebenden Geiseln nach München zurück.

Bavarikon
Benennung 1901 Erstnennung
Änderung
Straßenverlauf
DatumAlter VerlaufNeuer VerlaufBemerkung
13.8.1936Friedenheimer Straße – ReutterstraßeBurgkmairstraße – Reutterstraßeöstl. Verlängerung
Google Maps
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Camerloherstraße 62MietshausgruppeFischer Theodor historisierend1909
Camerloherstraße 71Wohnblockdeutsche Renaissance1900
Camerloherstraße 82MietshausreihenBrüchle August 1900

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation