Prießnitzstraße in München Allach-Untermenzing
 

Münchner Straßenverzeichnis

   Prießnitzstraße          

† vor 170


Prießnitz Vinzenz
Vinzenz Prießnitz
Bildrechte: anonym, Vincenz Priessnitz, supporter of hydrotherapy, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Vincenz Prießnitz, gelegentlich auch Vincenz Prisnitz oder Vincenz Prißnitz, (* 4. Oktober 1799 in Gräfenberg bei Freiwaldau; † 28. November 1851 ebenda) war ein deutscher Landwirt und autodidaktischer Naturheiler aus Österreichisch-Schlesien. Er gilt (nach den „Wasserhähnen“ Siegmund Hahn und Johann Siegmund Hahn) als Erneuerer der Kaltwasserkur in Österreich und Deutschland.

Im Jahr 1826 kamen die ersten Kranken von außerhalb zu Prießnitz. Er richtete ein Badehaus ein, in dem er mit Wasser behandelte, wurde aber 1829 von mehreren Ärzten als Kurpfuscher angeklagt. Der Prozess endete mit einem Freispruch für Prießnitz, da er nicht mit Medikamenten, sondern ausschließlich mit Wasser therapierte. 1830 bekam er die Genehmigung der österreichischen Regierung zur Errichtung und Führung einer Kaltwasser-Heilanstalt.

Prießnitz entwickelte keine neue medizinische Theorie, machte aber mit seinen Wasserkuren und Luftbädern die Hydrotherapie populär. Innere Krankheiten führte er auf „schlechte Säfte“ zurück, die aus dem Körper herausgebracht werden müssten. Er wandte kaltes Wasser und kalte Kompressen bei den verschiedensten Krankheiten an, verordnete aber auch Bewegung und Diät (Wasser, Milch und kalte ungewürzte Speisen). Außerdem setzte er auf Abhärtung, vorzugsweise durch eiskaltes Duschen, wobei sich das Wasser aus einer Höhe von mehreren Metern auf die Patienten ergoss. Weitere Behandlungselemente waren Trinkkuren, Klistiere, Bäder und Schwitzkuren.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Vincenz_Prießnitz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Prießnitzstraße
Benennung 5.9.1945 Umbenennung
Plz 80999
Stadtbezirk 23. Allach-Untermenzing | Allach-Untermenzing
RubrikPersonen
Kategorie Naturheiler  
Lat/Lng 48.19568 - 11.45983   
Straßenlänge 0.187 km
Person Prießnitz Vinzenz
geboren 4.10.1799 [Gräfenberg bei Freiwaldau]
gestorben 28.11.1851 [Gräfenberg bei Freiwaldau]
Kategorie Naturheiler  
Nation Schlesien
Konfession katholisch
GND 118741896
Leben

Vincenz Prießnitz, gelegentlich auch Vincenz Prisnitz oder Vincenz Prißnitz, (* 4. Oktober 1799 in Gräfenberg bei Freiwaldau; † 28. November 1851 ebenda) war ein deutscher Landwirt und autodidaktischer Naturheiler aus Österreichisch-Schlesien. Er gilt (nach den „Wasserhähnen“ Siegmund Hahn und Johann Siegmund Hahn) als Erneuerer der Kaltwasserkur in Österreich und Deutschland.

Im Jahr 1826 kamen die ersten Kranken von außerhalb zu Prießnitz. Er richtete ein Badehaus ein, in dem er mit Wasser behandelte, wurde aber 1829 von mehreren Ärzten als Kurpfuscher angeklagt. Der Prozess endete mit einem Freispruch für Prießnitz, da er nicht mit Medikamenten, sondern ausschließlich mit Wasser therapierte. 1830 bekam er die Genehmigung der österreichischen Regierung zur Errichtung und Führung einer Kaltwasser-Heilanstalt.

Prießnitz entwickelte keine neue medizinische Theorie, machte aber mit seinen Wasserkuren und Luftbädern die Hydrotherapie populär. Innere Krankheiten führte er auf „schlechte Säfte“ zurück, die aus dem Körper herausgebracht werden müssten. Er wandte kaltes Wasser und kalte Kompressen bei den verschiedensten Krankheiten an, verordnete aber auch Bewegung und Diät (Wasser, Milch und kalte ungewürzte Speisen). Außerdem setzte er auf Abhärtung, vorzugsweise durch eiskaltes Duschen, wobei sich das Wasser aus einer Höhe von mehreren Metern auf die Patienten ergoss. Weitere Behandlungselemente waren Trinkkuren, Klistiere, Bäder und Schwitzkuren.

Bavarikon Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
Benennung 5.9.1945 Umbenennung
Offiziell Neubegründer des Wasserheilverfahrens
Name alt Hans-Dauser-Straße
Bemerkung Straße in Allach
1965 Baureferat  
Prießnitzstraße: Vinzenz Prießnitz (1799-1851), schlesischer Bauer, Naturheilkundiger, Neubegründer des Kaltwasse rheilverfahrens. *1945
DatumQuelleA
05.09.1945Straßenbenennungen
DE-1992-STRA-40-65-1 Straßenbenennungen 1939 - 1945
Oberbürgermeister -> Militärregierung

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
Hans-Dauser-StraßeErstnennung5.9.1945Entmilitarisierung
Prießnitzstraße5.9.1945Umbenennung
Wikipedia Google Maps


Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler