Münchner Straßenverzeichnis

   Kreuzplätzchen          

Kreuzplätzchen: An dieser Stelle soll ein zu Ehren des hl. Kreuzes erbautes und 1466 geweihtes Kirchlein gestanden haben, an dessen Entstehung (älteste Kirche in der Au) sich eine fromme Sage knüpft. *1857

Quelle: Münchens Straßennamen - Baureferat der Landeshauptstadt München (1965)

| | | |

Straßenname Kreuzplätzchen
Benennung 1857 Erstnennung
Plz 81669
Stadtbezirk 5. Au-Haidhausen | Untere Au
Lat/Lng 48.12833 - 11.58465   
Straßenlänge 0.065 km
355. Kreuzplätzchen. Ist die kurze Verbindung zwischen der Entenbach- und Lilienstraße im nordwestlichen Teile der Au. Hier soll sich ein zu Ehren des hl. Kreuzes erbautes und 1466 geweihtes Kirchlein befunden haben, an dessen Entstehung als ältestes Gotteshaus in der Au sich eine fromme Erzählung knüpft. Wahrscheinlicher jedoch ist, daß der Name von der Kreuzung kleiner Straßen oder von der Nähe der ehemaligen Kreuzgasse (dem südlichen Teil der heutigen Lilienstraße) herrührt. Die Benennung ist seit 10. Juli 1856, resp. 1.-April 1857, amtlich.

Google Maps
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Kreuzplätzchen 6Vorstadthausspätklassizistisch1860

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation