Münchner Straßenverzeichnis

   Gündinger Straße          

  Günding

Bildrechte: K.Baas, Günding Kirche St Vitus 002 201505 638, CC BY-SA 4.0

Günding ist ein Ortsteil der Gemeinde Bergkirchen im Landkreis Dachau. Er liegt am Rande der Stadt Dachau und hat ungefähr 1.200 Einwohner.

Der Ort liegt etwa zwei Kilometer westlich von Dachau an der Amper. Nach Breitenau im Westen sind es 1,7 km. Im Norden liegt in 2 km Entfernung Breitenau und Ried und im Süden sind es nach Neuhimmelreich ebenfalls circa 2 km. Zur Bundesautobahn 8 mit der Anschlussstelle Dachau-Fürstenfeldbruck fährt man Richtung Südwesten 4 km.

Eine frühe urkundliche Erwähnung erfuhr die Gündinger Kirche im Jahr 1315 als "Kirche von Gundingen". Bis zur Gebietsreform in den 1970er Jahren bildete Günding zusammen mit dem Nachbardorf Mitterndorf eine eigenständige Gemeinde. Am 1. Mai 1978 wurde die Gemeinde Günding aufgelöst und in die neu entstandene Großgemeinde Bergkirchen eingegliedert, Mitterndorf kam zur nahen Stadt Dachau.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Günding aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Gündinger Straße
Benennung 1952 Erstnennung
Plz 81249
Stadtbezirk 22. Aubing-Lochhausen-Langwied | Lochhausen
Kategorie Ortschaft  
Suchen Günding
Lat/Lng 48.18199 - 11.40683   
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation