Münchner Straßenverzeichnis

   Ubostraße          

Ubostraße: Ubo, vermuth Name eines Sippenführers, der sich im 6. Jhdt. bei der Landnahme der Bayern in „Aubing" (früher: Ubingun) niederließ. *1947

Quelle: Münchens Straßennamen - Baureferat der Landeshauptstadt München (1965)

| | |

Straßenname Ubostraße
Benennung 1947 Umbenennung
Plz 81245
Stadtbezirk 22. Aubing-Lochhausen-Langwied | Altaubing
RubrikPersonen
Kategorie Sippenführer  
Lat/Lng 48.15916 - 11.41347   
Person Ubo
geboren (Familie/Geschlecht)
Kategorie Sippenführer  
Nation Deutschland
Leben Ubostraße: Ubo, vermuth Name eines Sippenführers, der sich im 6. Jhdt. bei der Landnahme der Bayern in „Aubing" (früher: Ubingun) niederließ. *1947
Bavarikon
1965 Baureferat
Ubostraße: Ubo, vermuth Name eines Sippenführers, der sich im 6. Jhdt. bei der Landnahme der Bayern in „Aubing" (früher: Ubingun) niederließ. *1947
Google Maps
StraßeNameArchitektBaustilJahr
UbostraßeMariensäule1870
Ubostraße 6Kath. Pfarrkirche St. Quirin
Ubostraße 10Ehem. Bauernhaus
Ubostraße 21Bauernhaus
Ubostraße 23SchulhausHieronymus Johann 1893
Ubostraße 55Wegkreuzneubarock
StraßeNameArtJahrBild
Ubostraße 5Kriegerdenkmal

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler