Münchner Straßenverzeichnis

   Anton-Braith-Straße          

Anton-Braith (1836-1905) schuf viele Landschaftsbilder aus der Gegend um den Chiemsee. Braith malte vor allem auch Nutztiere wie Rinder, Schafe und Ziegen und zählt zu den führenden Tiermalern von Rang. Er war königlicher Professor und Ehrenmitglied der Bayerischen Akademie der Bildenden Künste in München. Der leutselige Prinzregent Luitpold, der ihn sehr schätzte, war oft in seinem Atelier in der Landwehrstraße 46. Mit seinen Bildern war er auf Weltausstellungen in Paris (1867) und Chicago (1890) vertreten. Später wurde ihm der Bayerische St. Michaelsorden verliehen. Einige Bilder hängen heute in der Neuen Pinakothek in München, aber auch in Sydney und Melborne. Braith bestimmte, sein Vermögen für Altersrenten an Künstler zu verwenden.

Quelle: Ludwig Wolf

Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Anton-Braith-Straße
Erstnennung 1985
Plz 81737
Stadtteil 16. Ramersdorf-Perlach | Perlach | Altperlach
Kategorie Person  Kunst  Maler  
Person Braith Anton (2.9.1836 [Biberach an der Riß] - 3.1.1905 [Biberach an der Riß])
Nation Deutschland
Suchen Tiermaler, Landschaftmaler
Lat/Lng 48.0960988 - 11.634983
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt