Münchner Straßenverzeichnis

   Altenhofstraße          

Der Alte Hof (früher auch Alte Veste) entstand als herzogliche Stadtburg im späten 12. Jahrhundert in München. Er wurde ab etwa 1255 die Residenz der Herzöge von Oberbayern, später von Bayern insgesamt. Er diente auch Ludwig dem Bayern als Kaiserresidenz. Der Gebäudekomplex in der Altstadt besteht aus den Bauteilen Burgstock, Zwingerstock, Lorenzistock, Pfisterstock und Brunnenstock. Durch einen Torbogen an der Nordseite ist der Alte Hof mit der Alten Münze verbunden, die einst der herzoglichen Kunstkammer sowie als Marstall diente.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Alter_Hof_(München) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

3D | Umgebungskarte | Pdf

Straßenname Altenhofstraße
Beschluß 1861 Erstnennung
Plz 80331
Stadtbezirk 1. Altstadt-Lehel | Graggenau
Kategorie Bauwerke Burg  
Suchen Alter Hof
Lat/Lng 48.13794 - 11.57723   
Straßenlänge 0 km
Wikipedia Google Maps

Altenhofstraße.

Bildet die Verbindung zwischen der Diener- und Burgstraße (s. letztere) und führt zum „“Löweneck“ des alten Hofes (s. denselben).

Adressbuch von München - Die Straßennamen Münchens und ihre Bedeutung (1880)

20. Altenhofstraße. Verbindet die Dienerstraße mit der Burgstraße beim Mozarthause und dem Löweneck des alten Hofes (siehe denselben). Die Benennung rührt von der Lage zu letzterem her.

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArchitektBaustilJahr
Altenhofstraße 4Altmünchner Bürgerhausspätgotisch

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
stad

Navigation