Münchner Straßenverzeichnis

   Alsenweg          

  Alsen, Ostsee

Bildrechte: No machine-readable author provided. RoswithaC assumed (based on copyright claims)., Sonderborg, CC BY-SA 3.0

Als ([alʔs], deutsch Alsen) ist eine dänische Insel in der Ostsee. Sie wird vom Kleinen Belt im Osten und Norden, dem Als Sund und dem Als Fjord im Westen und der Flensburger Förde im Süden umschlossen. Als ist mit einer Fläche von 312,22 km²[2] die achtgrößte Ostseeinsel Dänemarks, sie gehört zur Sønderborg Kommune in der Region Syddanmark.

Im Deutsch-Dänischen Krieg setzten die preußischen Truppen am 29. Juni 1864 bei Arnkiel auf die Insel über und führten die endgültige Entscheidung herbei. Zuvor war Sønderborg durch Artilleriebeschuss erheblich zerstört worden. Gottfried Piefke komponierte den Marsch „Der Alsenströmer“ 1864 zum Gedenken an den preußischen Sieg. Von 1864 bis 1920 gehörte die Insel zu Preußen und damit seit 1871 auch zum Deutschen Reich. Innerhalb der Provinz Schleswig-Holstein bildete sie gemeinsam mit dem Sundewitt den Landkreis Sonderburg. Alsen wurde durch eine Kreisbahn erschlossen. Die Stadt Sonderburg wuchs beständig, nachdem die kaiserliche Marine einen Stützpunkt eröffnet hatte. Am 8. November 1918 wurde, noch bevor in anderen Teilen Deutschlands die Republik ausgerufen wurde, von einem Soldatenrat eine Republik Alsen ausgerufen und der hungernden Bevölkerung, die zum größten Teil dänisch gesinnt war, der Zugang zu den Proviantlagern ermöglicht, weshalb die Bevölkerung noch Jahrzehnte später des Vorsitzenden des Soldatenrates Bruno Topff gedenkt. Nach der Volksabstimmung 1920 gehörte die Insel zu Dänemark. Trotz der Randlage erlebte die Insel einen erheblichen Wirtschaftsaufschwung.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Als_(Dänemark) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Alsen ist eine Dänische Insel in der Ostsee

| | |

Straßenname Alsenweg
Benennung 11.7.1935 Erstnennung
Plz 81929
Stadtbezirk 13. Bogenhausen | Johanneskirchen
Gruppe Friedensdiktat  
Suchen Alsen, Ostsee
Lat/Lng 48.164128 - 11.660829   
Benennung 11.7.1935 Erstnennung
Offiziell Die Insel Alsen im Kleinen Belt mußte nach dem Versailler Diktat an Dänemark abgetreten werden
Straßenverlauf Verb.Straße zw. Glücksbürger Str. u. Apenrader Str., östl d. Düppeler Straße
DatumQuelleA
23.07.1935Straßenbenennungen in dern Siedlungen
DE-1992-STRA-40-58 Straßenbenennungen 1935 - 0
Referat 6 -> Rundschreiben nach Verteilungsplan 2
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation