Münchner Straßenverzeichnis

   Alfonsstraße          

Prinz Alfons von Bayern
Alfons von Bayern
Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2018)
1910

Alfons Maria Franz Clemens Maximilian von Bayern (* 24. Januar 1862 in München; † 8. Januar 1933 ebenda) war ein königlicher Prinz und General der Kavallerie.

Alfons entstammte dem Adelsgeschlecht der Wittelsbacher. Er war der Sohn des Prinzen Adalbert von Bayern und dessen Gemahlin Infantin Amalia del Pilar von Spanien und ein Enkel König Ludwigs I.

Nach dem Besuch eines Humanistischen Gymnasiums und der Universität trat er 1880 als Sekondeleutnant in das 1. Infanterie-Regiment „König“ der Bayerischen Armee ein. Im Jahr darauf folgte seine Kommandierung zum 3. Feldartillerie-Regiment „Königin Mutter“ und 1882 wurde er in das 1. Schwere-Reiter-Regiment „Prinz Karl von Bayern“ versetzt. 1884 zum Rittmeister befördert, diente Alfons ab 1886 als Eskadronchef und nahm 1888/89 und 1891/92 an den Lehrveranstaltungen der Kriegsakademie (Übungsreise, Kriegsgeschichte) teil. Noch als Major wurde er am 15. Juli 1892 zum Regimentskommandeur ernannt. In dieser Stellung stieg er weiter auf und übernahm schließlich als Generalmajor 1899 das Kommando über die 1. Kavallerie-Brigade. 1901 zum Generalleutnant befördert, wurde Alfons von seinem Kommando enthoben. 1905 folgte noch seine Beförderung zum General der Kavallerie.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Alfons_von_Bayern aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

3D | Umgebungskarte | Pdf

Straßenname Alfonsstraße
Beschluß 1879 Erstnennung
Plz 80636
Stadtbezirk 9. Neuhausen-Nymphenburg | Vinzenzviertel
Kategorie Personen Politiker  Abgeordneter  
Gruppe Wittelsbacher  
Person Prinz Alfons von Bayern (24.1.1862 [München] - 8.1.1933 [München])
GND 13703492X
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Lat/Lng 48.1519078 - 11.5419695   
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek Google Maps

15. Alfonistraße. Verbindet in nordöstlicher Richtung ziehend die Nymphenburger- mit der Albrechtstraße. Sie trägt den Namen von Sr. Kgl. Hoheit dem Prinzen Alfons von Bayern, geb. zu München den 24. Januar 1862, einem Sohne des Prinzen Adalbert, dessen Beliebtheit im Volke sich auch auf den Sohn übergetragen hat. (Siehe Adalbertstraße.)

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArchitektBaustilJahr
Alfonsstraße 8AlfonsschuleRehlen Robert 1909
Alfonsstraße 11MietshausCatharinus Ludwig neubarock1900

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
stad

Navigation