Münchner Straßenverzeichnis

   Anemonenstraße          


Bildrechte: soebe, Buschwindröschen2, CC BY-SA 3.0

Die Windröschen (Anemone) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Zu dieser Gattung zählen rund 150 Arten, die vor allem auf der Nordhalbkugel und dort schwerpunktmäßig in den gemäßigten Zonen Asiens heimisch sind.

Als Zierpflanze haben viele Arten auch in mitteleuropäischen Gärten Verbreitung gefunden. Die wichtigsten darunter sind die Garten-Anemone (Anemone coronaria) und das aus der Türkei stammende Balkan-Windröschen (Anemone blanda), auch Strahlen-Anemone genannt.

Anemone-Arten wachsen als ausdauernde, krautige Pflanzen, je nach Art können sie sehr unterschiedliche Wuchshöhen (10 bis 60 Zentimeter) erreichen. Es werden Rhizome oder Knollen als Überdauerungsorgane gebildet.

Die Laubblätter sind meist nur grundständig; zur Blütezeit fehlen die Grundblätter bei einigen Arten. Die gestielten Grundblätter sind einfach oder zusammengesetzt. Die Blattspreite kann gelappt oder geteilt sein. Die Blattränder sind glatt bis gezähnt.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Windröschen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Anemonenstraße
Benennung Erstnennung - | 14.4.1932 Eingemeindung (Umb.)
Stadtbezirk 12. Schwabing-Freimann | Obere Isarau
KategorieBlume  
Kategorie Blume  
Lat/Lng 48.18901 - 11.61537   
Wikipedia Google Maps

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
AnemonenstraßeErstnennung14.4.1932Eingemeindung (Umb.)
Jasminstraße14.4.1932Eingemeindung (Umb.)

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation