Münchner Straßenverzeichnis

   Boyenplatz          

Mathilde von Boyen, gest.1906 zu München, Stifterin eines Kapitals zur Beschaffung silberner Medaillen und eines Freiplatzes für bewährte Dienstboten

Quelle: Stadt München

| | | |

Straßenname Boyenplatz
Benennung 7.10.1932 Erstnennung
Kategorie Stifterin  
Person Boyen Mathilde von
geboren
gestorben 1906 [München]
Kategorie Stifterin  
Leben Mathilde von Boyen, gest.1906 zu München, Stifterin eines Kapitals zur Beschaffung silberner Medaillen und eines Freiplatzes für bewährte Dienstboten
Wikipedia
Benennung 7.10.1932 Erstnennung
Straßenschlüssel 313
Offiziell Mathilde von Boyen, gest.1906 zu München, Stifterin eines Kapitals zur Beschaffung silberner Medaillen und eines Freiplatzes für bewährte Dienstboten
Straßenverlauf Platz am Zusammenschnitt der Flaschenträger- und Spretistraße in südlicher Richtung verlaufend
Bemerkung wegen Aufhebung der Boyenstraße
DatumQuelleA
07.10.1932Straßenbenennungen 1932
Beschluß des Stadtrats vom 7. Oktober 1932
DE-1992-STRA-40-53 Straßenbenennungen 1932 - 0
Referat VII ->

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation