Münchner Straßenverzeichnis

   Kölblstraße          

Kölblstraße : Joseph Kölbl (Kölbel) (1828-1906), Privatier, setzte die Stadt München zur Alleinerbin seines Vermögens ein und errichtete 1905 mit 43 500 Mark eine Stiftung für begabte Schüler technischer Berufe und mit 417 000 Mark eine Stiftung für Kinderfürsorge. *1908

Baureferat 1965

| | | |

Straßenname Kölblstraße
Benennung 1908 Erstnennung
Stadtbezirk 16. Ramersdorf-Perlach | Ramersdorf
RubrikPersonen
Kategorie Stifter  
Lat/Lng 48.11862 - 11.61153   
Straßenlänge 0.135 km
Person Kölbl Joseph
geboren 1828
gestorben 1906
Kategorie Stifter  
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Leben Kölblstraße : Joseph Kölbl (Kölbel) (1828-1906), Privatier, setzte die Stadt München zur Alleinerbin seines Vermögens ein und errichtete 1905 mit 43 500 Mark eine Stiftung für begabte Schüler technischer Berufe und mit 417 000 Mark eine Stiftung für Kinderfürsorge. *1908
Grabstätte
Grabstätte
Alter Südlicher Friedhof

Sektion: 01 - Reihe: 08 - Nummer: 11/12
Bavarikon
1943 Adressbuch  
Joseph Kölbl, Privatier, Stifter eines Kapitals zur Gewährung von Stipendien und Jugendbeihilfe in München, * 6.1.1828, † 24.2.1906.

Zieht vom Melusinenplatz zur Wollanistraße.

1965 Baureferat  
Kölblstraße : Joseph Kölbl (Kölbel) (1828-1906), Privatier, setzte die Stadt München zur Alleinerbin seines Vermögens ein und errichtete 1905 mit 43 500 Mark eine Stiftung für begabte Schüler technischer Berufe und mit 417 000 Mark eine Stiftung für Kinderfürsorge. *1908
Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler