Münchner Straßenverzeichnis

   Tischlerstraße          

† vor 60


Robert Tischler (* 1885 in Frontenhausen; † 1959 in München) war ein deutscher Landschaftsarchitekt und von 1926 bis 1959 Chefarchitek des Volk4sbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge (VDK). In dieser Funktion entwarf er verschiedene deutsche Kriegsgräberstätten.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Robert_Tischler aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Der Gartenarchitekt Robert Tischler (-1959) erwarb sich seine Verdienste durch die Planung von Soldatenfriedhöfen.

| | |

Straßenname Tischlerstraße
Benennung 1962 Erstnennung
Plz 81475
Stadtbezirk 20. Hadern | Großhadern
Suchen Tischler (* 1885 in Frontenhausen; † 1959 in München) war ein deutscher Landschaftsarchitekt und
Lat/Lng 48.0991560 - 11.4788246   
Person Tischler Robert
geboren 1885 [Frontenhausen, Niederbayern]
gestorben 1959 [München]
Kategorie Architekt  Baumeister  
Nation Deutschland
GND 117400858
Leben

Robert Tischler (* 1885 in Frontenhausen; † 1959 in München) war ein deutscher Landschaftsarchitekt und von 1926 bis 1959 Chefarchitek des Volk4sbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge (VDK). In dieser Funktion entwarf er verschiedene deutsche Kriegsgräberstätten.

Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
Google Maps
TitelStraßeStandortKünstlerJahrBild
KriegsgräberstätteTischlerstraßeWaldfriedhofEngelhard Hans1965

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation