Münchner Straßenverzeichnis

   Schulenburgstraße          

Schulenburg Johann Matthias Graf von der
Johann Matthias Graf von der Schulenburg
Bildrechte: Giovanni Antonio Guardi creator QS:P170,Q590969, Johann Matthias von der Schulenburg, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Matthias Johann Freiherr von der Schulenburg, seit 1715 Graf von der Schulenburg, (* 8. August 1661 in Emden; † 14. März 1747 in Verona) war Generalfeldmarschall im Dienste der Republik Venedig und Erbherr auf Emden und Dehlitz. Er entstammte dem deutschen Adelsgeschlecht von der Schulenburg. Als Kaiser Karl VI. ihn in den Reichsgrafenstand erhob, war er der erste in der Familie mit diesem Titel.

Die Serenissima war durch die Kriegserklärung des Osmanischen Reichs 1715 und den folgenden Verlust der Halbinsel Morea (Peloponnes) in größere militärische Bedrängnis geraten, und Schulenburg galt wegen seiner defensiven Qualitäten als der geeignete Mann für den Oberbefehl über die venezianische Landarmee. Die von ihm geleitete Verteidigung Korfus (vom 25. Juli bis 20. August 1716) gegen die Türken ist (laut Meyers 1888) eine der berühmtesten Leistungen der neuzeitlichen Kriegsgeschichte. Sie wurde von Antonio Vivaldi in dem Oratorium Juditha triumphans allegorisch verherrlicht. Ihr folgten die Einnahme der Festung Butrinto und die Besetzung von Santa Maura.

Als Dank für seine herausragenden Taten beschloss die Republik Venedig noch im Kriegsjahr 1716, ihm auf Korfu ein Denkmal zu errichten. Das Marmorstandbild wurde von dem Bildhauer Antonio Corradini geschaffen.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Matthias_Johann_von_der_Schulenburg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Schulenburgstraße
Benennung 29.4.1937 Erstnennung
Plz 81369
Stadtbezirk 7. Sendling-Westpark | Mittersendling
RubrikPersonen
Kategorie Militär  Feldmarschall  
Lat/Lng 48.10437 - 11.52967   
Person Schulenburg Johann Matthias Graf von der
geboren 8.8.1661 [Emden]
gestorben 14.3.1747 [Verona]
Kategorie Militär  Feldmarschall  
Nation Deutschland
Konfession evangelisch
GND 118642286
Leben

Matthias Johann Freiherr von der Schulenburg, seit 1715 Graf von der Schulenburg, (* 8. August 1661 in Emden; † 14. März 1747 in Verona) war Generalfeldmarschall im Dienste der Republik Venedig und Erbherr auf Emden und Dehlitz. Er entstammte dem deutschen Adelsgeschlecht von der Schulenburg. Als Kaiser Karl VI. ihn in den Reichsgrafenstand erhob, war er der erste in der Familie mit diesem Titel.

Die Serenissima war durch die Kriegserklärung des Osmanischen Reichs 1715 und den folgenden Verlust der Halbinsel Morea (Peloponnes) in größere militärische Bedrängnis geraten, und Schulenburg galt wegen seiner defensiven Qualitäten als der geeignete Mann für den Oberbefehl über die venezianische Landarmee. Die von ihm geleitete Verteidigung Korfus (vom 25. Juli bis 20. August 1716) gegen die Türken ist (laut Meyers 1888) eine der berühmtesten Leistungen der neuzeitlichen Kriegsgeschichte. Sie wurde von Antonio Vivaldi in dem Oratorium Juditha triumphans allegorisch verherrlicht. Ihr folgten die Einnahme der Festung Butrinto und die Besetzung von Santa Maura.

Als Dank für seine herausragenden Taten beschloss die Republik Venedig noch im Kriegsjahr 1716, ihm auf Korfu ein Denkmal zu errichten. Das Marmorstandbild wurde von dem Bildhauer Antonio Corradini geschaffen.

Bavarikon Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
Benennung 29.4.1937 Erstnennung
Straßenschlüssel 315
Offiziell Johann Matthias Graf von der Schulenburg, Verteidiger der Insel Corfu 1716 gegen die Türken.Geb. 8.8.1661 zu Emden b. Magdeburg, gest. 14. 3.1747 zu Verona
Straßenverlauf Verb. Str. zw. Passauerstr. u. Döderleinstr.
DatumQuelleA
29.04.1937Straßenbenennungen 1937/1. Teil
Entscheidung des Oberbürgermeisters vom 29. April 1937
DE-1992-STRA-40-62c Straßenbenennungen 1937 - 0
Referat 7 ->
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation