Münchner Straßenverzeichnis

   Authariplatz          

Authari (auch Autari, Authachar, Otharius; * um 540; † 5. September 590 in Pavia) war von 584 bis 590 König der Langobarden.

Authari war Sohn des Königs Cleph aus dem Geschlecht des Beleos. Wahrscheinlich war dessen Frau Masane seine Mutter.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Authari aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

3D | Umgebungskarte | Pdf

Straßenname Authariplatz
Benennung 4.1.1900 Erstnennung
Plz 81545
Stadtbezirk 18. Untergiesing - Harlaching | Harlaching
Suchen Langobarden
Lat/Lng 48.0922984 - 11.5623139   
Person Authari
geboren 540
gestorben 5.9.590 [Pavia]
Kategorie König  
Leben

Authari (auch Autari, Authachar, Otharius; * um 540; † 5. September 590 in Pavia) war von 584 bis 590 König der Langobarden.

Authari war Sohn des Königs Cleph aus dem Geschlecht des Beleos. Wahrscheinlich war dessen Frau Masane seine Mutter.

Wikipedia Wikipedia
Benennung 4.1.1900 Erstnennung
Offiziell Authari, König der Langobarden, Gemahl der bayer. Herzogstochter Theodolinde.
Straßenverlauf Der freie Platz östlich dieser Straße
DatumQuelleA
01.01.1900Verzeichnis der zu benennenden Straßen und Plätze
welche laut Ministerialentschließeung vom 4. Januar 1900 mit Wirkung vom 1. Januar 1900 die Allerhöchste Genehmigung erhalten haben
DE-1992-STRA-28-1-1 Alphabetisches Straßennamenverzeichnis mit Angaben über Entstehung und Bedeutung 1894 - 1916
Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation