Münchner Straßenverzeichnis

   Planseestraße          

  Plansee

Bildrechte: Kogo (GFDL) Wikipedia 2018

Der Plansee liegt im Bezirk Reutte, Tirol, Österreich innerhalb der Ammergauer Alpen. Mit knapp 3 km² Fläche ist er der zweitgrößte natürliche See Tirols.

Der See liegt im Gebiet der Gemeinden Heiterwang, Reutte und Breitenwang rund 7 km Luftlinie südwestlich des Ammersattels. Er ist durch einen 1908 erbauten, etwa 300 m langen Kanal mit dem ursprünglich etwa 68 cm[3] höher gelegenen Heiterwanger See verbunden, von dem er, neben den weiteren Zuflüssen Spießbach und Torsäulenbach, sein Wasser bezieht. Der Spießbach mündet im Südosten ein, der vom Ammersattel kommende Torsäulenbach am nordöstlichen Ende des Sees. Im Nordwesten hat der Plansee einen Abfluss durch den sogenannten Kleinen Plansee und über den Archbach zum Lech. Er besitzt zwei Becken mit 77 und 72 m Tiefe auf einer Fläche von insgesamt 2,87 km² und ist damit der größte See im Außerfern.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Plansee_(Tirol) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | |

Straßenname Planseestraße
Benennung 29.7.1926 Erstnennung
Plz 80686
Stadtbezirk 7. Sendling-Westpark | Land in Sonne
RubrikGeografie
Kategorie Gewässer  See  
Suchen Plansee
Lat/Lng 48.12707 - 11.51327   
Straßenlänge 0.064 km
Geo
OrtPlansee
NationÖsterreich
KategorieGewässer  See  
Geo47.469444 - 10.805556
EntfernungLuftlinie von München 94 km   
Benennung 29.7.1926 Erstnennung
Offiziell Plansee bei Füssen im Allgäu.
Straßenverlauf Bisher als „Kreuzeckstrasse“ benannter, mit deren grösserem Teil aber nicht in Verbindung stehender Strassenzug zwischen Säuling- und Grüntenstrasse
1965 Baureferat
Planseestraße, Westpark (7), 1926: Nach dem Plansee, einem Gebirgssee in den Nördlichen Kalkalpen bei Reutte in Tirol.
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler