Mittermayrstraße in München Schwabing-West
 

Münchner Straßenverzeichnis

   Mittermayrstraße          

Mittermayr Franz Paul von
Franz Paul von Mittermayr
Bildrechte: The original uploader was Dobschuetz at German Wikipedia., Franz-Paul-Mittermayr, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Franz Paul Joseph Mittermayr, ab 1792 Edler von Mittermayr (* 2. April 1766 in München; † 6. Juli 1836 ebenda), Rechtslizenziat (Lic. jur., Lehrberechtigung), war königlich bayerischer Kommunaladministrator und Erster Bürgermeister von München.

Als „Edlen von Mittermayr“ erhob ihn Kurfürst Karl Theodor von Pfalzbayern am 4. Juli 1792 in München in den Reichsadelsstand (Immatrikulation im Königreich Bayern bei der Adelsklasse am 30. Juni 1809).

Mittermayr verbrachte seine erste Schulzeit in Polling. 1784 beendete er seine gymnasialen Studien am churfürstlichen Schulhaus in München (heute Wilhelmsgymnasium München) und absolvierte anschließend am angeschlossenen Lyzeum das obligatorische Grundstudium (= Philosophie). Ab Herbst 1786 studierte er Rechtswissenschaft an der Universität Ingolstadt. Nach Abschluss des Studiums trat er in die Rechtspraxis beim Stadt-Oberrichteramt in München. In den Inneren Rat des Münchener Magistrats trat er 1791 ein. 1804 wurde er zum Bürgermeister auf Lebenszeit ernannt. Nach Aufhebung der magistratischen Verfassung 1810 erfolgte die Ernennung zum Kommunaladministrator von München. Von Mai 1818 bis zu seinem Tod am 6. Juli 1836 war Mittermayr Erster Bürgermeister von München.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Franz_Paul_von_Mittermayr aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Mittermayrstraße
Benennung 4.1.1900 Erstnennung
Plz 80796
Stadtbezirk 4. Schwabing-West | Neuschwabing
RubrikPersonen
Kategorie Politiker  Bürgermeister  
Gruppe Münchner Bürgermeister  
Lat/Lng 48.1630364 - 11.5676394   
Straßenlänge 0.111 km
Person Mittermayr Franz Paul von
geboren 2.4.1766 [München]
gestorben 6.7.1836 [München]
Kategorie Politiker  Bürgermeister  
Gruppe Münchner Bürgermeister  
Nation Deutschland
GND 117064521
Leben

Franz Paul Joseph Mittermayr, ab 1792 Edler von Mittermayr (* 2. April 1766 in München; † 6. Juli 1836 ebenda), Rechtslizenziat (Lic. jur., Lehrberechtigung), war königlich bayerischer Kommunaladministrator und Erster Bürgermeister von München.

Als „Edlen von Mittermayr“ erhob ihn Kurfürst Karl Theodor von Pfalzbayern am 4. Juli 1792 in München in den Reichsadelsstand (Immatrikulation im Königreich Bayern bei der Adelsklasse am 30. Juni 1809).

Mittermayr verbrachte seine erste Schulzeit in Polling. 1784 beendete er seine gymnasialen Studien am churfürstlichen Schulhaus in München (heute Wilhelmsgymnasium München) und absolvierte anschließend am angeschlossenen Lyzeum das obligatorische Grundstudium (= Philosophie). Ab Herbst 1786 studierte er Rechtswissenschaft an der Universität Ingolstadt. Nach Abschluss des Studiums trat er in die Rechtspraxis beim Stadt-Oberrichteramt in München. In den Inneren Rat des Münchener Magistrats trat er 1791 ein. 1804 wurde er zum Bürgermeister auf Lebenszeit ernannt. Nach Aufhebung der magistratischen Verfassung 1810 erfolgte die Ernennung zum Kommunaladministrator von München. Von Mai 1818 bis zu seinem Tod am 6. Juli 1836 war Mittermayr Erster Bürgermeister von München.

Grabstätte
Grabstätte
Alter Südlicher Friedhof

Sektion: A - Reihe: A - Nummer: 39
Bavarikon Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
Benennung 4.1.1900 Erstnennung
Straßenverlauf Die von der Westseite des vorigen Platzes bis zur Clemensstraße sich hinziehende Straße
1894 Rambaldi  
435. Mittermayrstraße.Verbindet nördlich und parallel der Georgen- die Nordend- und Schleißheimerstraße. Zur Ehrung des I. Rechtskundigen Bürgermeisters der k. Haupts und Residenzstadt München nach Wiedereinführung der städtischen Verfassung, Franz Paul Eblen von Mittermayr, geb. 2. April 1766. Derselbe war ursprünglich dein geistlichen Stande bestimmt, studierte aber später zu Ingolstadt Jurisprudenz, wurde 1791 innerer Rat, erhielt 1799 vom Kurfürsten Karl Theodor das Patriziät zu München und das Adelspradikat. Im Jahre 1804 Bürgermeister aus Lebensdauer, wurde er 1810 bei Aufhebung des Magistrats Kommunal-Administrator, 1818 aber wieder I. rechtskundiger Bürgermeister und starb den 6. Juli 1836. Die Straße erhielt ihren Namen am 13. resp. 28 Nov. 1890.
1943 Adressbuch  
Franz Paul Reichsedler von Mittermayr, 1791 innerer Rat, 1799 Patrizier, 1810 Kommunaladministrator und 1818 1. rechtskräftiger Bürgermeister Münchens, 1766-1836.

Führt vom Hohenzollernplatz über die Herzog- zur Clemensstraße.

1965 Baureferat  
Mittermayrstraße: Franz Paul Edler von Mittermayr (1766-1836), 1804-10 alleiniger rechtskundiger Bürgermeister und 1818-36 rechtskundiger 1. Bürgermeist er der Stadt München . *1900
DatumQuelleA
01.01.1900Verzeichnis der zu benennenden Straßen und Plätze
welche laut Ministerialentschließeung vom 4. Januar 1900 mit Wirkung vom 1. Januar 1900 die Allerhöchste Genehmigung erhalten haben
DE-1992-STRA-28-1-1 Alphabetisches Straßennamenverzeichnis mit Angaben über Entstehung und Bedeutung 1894 - 1916
Wikipedia Google Maps

Weiter zum Beitrag


Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler