Mittermayrstraße
 

Rambaldi(1894) - Mittermayrstraße

Rambaldi - 1894

Beschreibung: 435. Mittermayrstraße.Verbindet nördlich und parallel der Georgen- die Nordend- und Schleißheimerstraße. Zur Ehrung des I. Rechtskundigen Bürgermeisters der k. Haupts und Residenzstadt München nach Wiedereinführung der städtischen Verfassung, Franz Paul Eblen von Mittermayr, geb. 2. April 1766. Derselbe war ursprünglich dein geistlichen Stande bestimmt, studierte aber später zu Ingolstadt Jurisprudenz, wurde 1791 innerer Rat, erhielt 1799 vom Kurfürsten Karl Theodor das Patriziät zu München und das Adelspradikat. Im Jahre 1804 Bürgermeister aus Lebensdauer, wurde er 1810 bei Aufhebung des Magistrats Kommunal-Administrator, 1818 aber wieder I. rechtskundiger Bürgermeister und starb den 6. Juli 1836. Die Straße erhielt ihren Namen am 13. resp. 28 Nov. 1890.


Weiter zur Straßenbeschreibung