Liebensteinstraße in München Aubing-Lochhausen-Langwied
 

Münchner Straßenverzeichnis

   Liebensteinstraße          

  Liebenstein

Bildrechte: Michael Sander, Burg Liebenstein, CC BY-SA 3.0

Die Burg Liebenstein ist die Ruine einer Spornburg auf 385 m ü. NN oberhalb des thüringischen Dorfes Liebenstein im Ilm-Kreis. Sie liegt am Nordhang des Tals der Wilden Gera.

Die Burg wurde wahrscheinlich im 12. Jahrhundert von den Käfernburgern erbaut. Die ersten Burgherren waren die Ministerialen Herren von Liebenstein, bevor die Burg 1369 an die Ludowinger fiel. 1434 wurden die Herren von Witzleben Eigentümer der Burg, die sie Mitte des 16. Jahrhunderts zu einem Wohnschloss ausbauten. Später verfiel die Anlage langsam und diente als Steinbruch der Dorfbewohner.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Burg_Liebenstein_(Ilm-Kreis) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Liebensteinstraße
Benennung 5.9.1945 Umbenennung
Plz 81243
Stadtbezirk 22. Aubing-Lochhausen-Langwied | Aubing-Süd
RubrikGeografie
Kategorie Burgruine  
Suchen Liebenstein
Lat/Lng 48.15225 - 11.42157   
Straßenlänge 0.198 km
Geo
OrtBurg Liebenstein
NationDeutschland
BundeslandThüringen
KategorieBurgruine  
Geo50.769706 - 10.852678
EntfernungLuftlinie von München 298 km   
Benennung 5.9.1945 Umbenennung
Offiziell Burgruine im Thüringer Wald
Name alt Hermann-Göring-Straße
1965 Baureferat  
Liebensteinstraße: Liebenstein, Burgruinen in Thüringen,
1) östl. van Salzungen,
2) südöstl. van Ohrdruf . *1945
DatumQuelleA
05.09.1945Straßenbenennungen
DE-1992-STRA-40-65-1 Straßenbenennungen 1939 - 1945
Oberbürgermeister -> Militärregierung

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
Hermann-Göring-StraßeErstnennung5.9.1945Entmilitarisierung
Liebensteinstraße5.9.1945Umbenennung
Wikipedia Google Maps


Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler