Münchner Straßenverzeichnis

   Laibacher Straße          


Bildrechte: Mihael Grmek, Ljubljanica 01, CC BY-SA 3.0

Ljubljana, deutsch v. a. in Österreich verwendet: Laibach; italienisch Lubiana) ist die Hauptstadt von Slowenien und mit 287.218 Einwohnern (2015) zugleich seine größte Stadt.

Die Stadt ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Sloweniens. Ljubljana ist Sitz des gleichnamigen römisch-katholischen Erzbistums und seit 1919 Universitätsstadt. 2016 wurde Ljubljana durch die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa der Ehrentitel „Reformationsstadt Europas“ verliehen.

Für die Herkunft des slowenischen Namens der Stadt gibt es mehrere Erklärungen: nach der einen kommt er von ljubljena („geliebte Stadt“), nach der anderen von dem lateinischen Flussnamen aluviana.

Im deutschsprachigen Raum hat sich neben dem Namen Ljubljana auch der historische deutsche, ursprünglich wohl wie der gleichlautende Flussname aus dem Slawischen[3] abgeleitete, Name Laibach gehalten, der vor allem in Österreich gebräuchlich ist.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Ljubljana aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Laibacher Straße
Benennung 1927 Erstnennung
Plz 81669
Stadtbezirk 16. Ramersdorf-Perlach | Ramersdorf
RubrikGeografie
Kategorie Stadt  
Lat/Lng 48.11588 - 11.60445   
Straßenlänge 0.121 km
Geo
OrtLaibach
NationSlowenien
KategorieStadt  
Geo46.051389 - 14.505556
EntfernungLuftlinie von München 321 km   
Benennung 1927 Erstnennung
Offiziell Hauptstadt des ehemaligen Landes Krain
Straßenverlauf Verb. Straße zwischen Claudius-Keller Strasse und Wageneggerstrasse
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler