Münchner Straßenverzeichnis

   Kleiberweg          

  Kleiber

Bildrechte: Paweł Kuźniar, Sitta europaea wildlife 2 1, CC BY-SA 3.0

Die Kleiber (Sittidae) sind eine kleine Familie von Vögeln, die die Gattungen Kleiber (Sitta) und Mauerläufer (Tichodroma) umfasst. Kleiber sind kleine Klettervögel mit einem kräftigen Hackschnabel. Sie leben an Bäumen und Felsen. Es sind standorttreue Höhlenbrüter, die in Nordamerika sowie Eurasien vorkommen. Erst 1976 wurde der Kabylenkleiber entdeckt, der an einem Reliktstandort in der Kleinen Kabylei im Norden Algeriens vorkommt und damit in einer Region siedelt, in der Kleiber nicht vermutet wurden.

Die Nester der Kleiberarten befinden sich in Baumhöhlen oder in Felsritzen, welche sie mit Pflanzenmaterial ausbessern. Die Eingänge werden oft mit Lehm verschlossen oder verkleinert. Sie fressen Wirbellose und Pflanzensamen. Männchen und Weibchen sind ähnlich gefärbt.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Kleiber_(Familie) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | |

Straßenname Kleiberweg
Benennung 1955 Erstnennung
Plz 81249
Stadtbezirk 22. Aubing-Lochhausen-Langwied | Lochhausen
RubrikFauna
Kategorie Vogel  
Suchen Kleiber
Lat/Lng 48.17835 - 11.40104   
Benennung 1955 Erstnennung
Offiziell Benannt nach dem Kleiber (Spechtmeise).
1965 Baureferat
Kleiberweg: Nach dem Kleiber (Spechtmeise), einem zu den Meisen gehörigen Klettervogel. *1955
DatumQuelleA
07.04.1955Straßenbenenung
DE-1992-STRA-40-68a Straßenbenennungen 1955 - 1962
Wiederaufbaureferat -> Stadtarchiv München
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler