Münchner Straßenverzeichnis

   Karlingerstraße          

Hans Karlinger (* 8. März 1882 in München; † 8. September 1944 ebenda) war ein deutscher Kunsthistoriker und Ordinarius an der RWTH Aachen und der TH München.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Hans_Karlinger aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | |

Straßenname Karlingerstraße
Benennung 1947 Umbenennung
Plz 80992
Stadtbezirk 10. Moosach | Moosach-Bahnhof
RubrikPersonen
Kategorie Kunsthistoriker  
Gruppe TH  
Lat/Lng 48.17852 - 11.51117   
Person Karlinger Hans
geboren 8.3.1882 [München]
gestorben 8.9.1944 [München]
Kategorie Kunsthistoriker  
Gruppe TH  
Nation Deutschland
Konfession katholisch
GND 116055685
Leben Hans Karlinger (* 8. März 1882 in München; † 8. September 1944 ebenda) war ein deutscher Kunsthistoriker und Ordinarius an der RWTH Aachen und der TH München.
Bavarikon Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
1965 Baureferat  
Karlingerstraße: Dr. Hans Karlinger (1882-1944), Prof. für Kunstgeschichte und Ästhetik sowie Vorstand der kunstgeschichtl. Sammlungen an der TH München, Verfasser einer mehrbändigen bayer. Kunstgeschichte. *1947
Wikipedia Google Maps Kein Bild vorhanden

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler