Münchner Straßenverzeichnis

   Großvenedigerstraße          

  Großvenediger

Bildrechte: Veit Mueller, Grossvenediger.01.vm, CC BY-SA 2.5

Der Großvenediger, die „weltalte Majestät“, ist der stark vergletscherte Hauptgipfel der Venedigergruppe in den Hohen Tauern am Alpenhauptkamm an der Grenze von Osttirol zu Salzburg. Mit einer Höhe von 3657 m ü. A. ist er der höchste Berg in Salzburg.

Der Name Großvenediger wurde erstmals 1797 in einem Protokoll einer Grenzbeschau erwähnt. Bis dahin war der Berg als Stützerkopf bezeichnet worden. Über die Herkunft des Namens herrscht Unklarheit, so soll er sich von durchziehenden Händlern, den Venedigern, herleiten. Auch die Fernsicht bis nach Venedig ist eine oft erwähnte, aber widerlegte Theorie.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Großvenediger aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Großvenedigerstraße
Benennung 1920 Erstnennung
Plz 81671
Stadtbezirk 14. Berg am Laim | Berg am Laim Ost
RubrikGeografie
Kategorie Berg  
Suchen Großvenediger
Lat/Lng 48.11871 - 11.63887   
Straßenlänge 0.408 km
Geo
OrtGroßvenediger
NationÖsterreich
KategorieBerg  
Geo47.109167 - 12.345556
EntfernungLuftlinie von München 129 km   
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler