Münchner Straßenverzeichnis

   Groschenweg          

Groschen ist die Bezeichnung für verschiedene Münzen. Das Wort ist der spätlateinischen Bezeichnung des Turnosen entlehnt, dem grossus denarius Turnosus, zu Deutsch „dicker Denar von Tours“.[1] Häufig wurde Groschen in älteren Dokumenten mit gl abgekürzt, wobei das zweite Zeichen aber kein l (12. Buchstabe des Alphabets) ist, sondern ein Abkürzungszeichen; später mit Gr oder g.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Groschen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Groschenweg
Benennung 22.6.1933 Eingemeindung (Umb.)
Plz 81825
Stadtbezirk 15. Trudering-Riem | Gartenstadt Trudering
Kategorie Währung  
Suchen Groschen
Lat/Lng 48.11957 - 11.65241   
Benennung 22.6.1933 Eingemeindung (Umb.)
Offiziell Nach der bekannten Münzbezeichnung
Name alt Neunerstraße
Straßenverlauf Verbindungsstraße zw. d. Sankt-Augustinus-Str. u. der Haifinger Straße (westl. Parallelstraße d. Kreuzerweges).
Bemerkung Neunerstraße im 19. Bezirk.
Wikipedia Google Maps

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
Neunerstraße1910Erstnennung22.6.1933Eingemeindung (Umb.)
Groschenweg22.6.1933Eingemeindung (Umb.)

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler