Schüleinplatz / Schüleinstraße

Datum04.05.1934SignaturDE-1992-STRA-40-55  (Faszikel)    
AbsenderReferat VIIEmpfänger
ArtBriefStatusBeschluß
Suchen PersonenSchülein Josef
KategorieJuden
 

Ref .VII/Ia.

I. Vormerkung.

Ein "Schüleinplatz" und eine "Schuleinstraße" wurden mit Beschluß des Stadtrates vom 8.VII.1920 im 31.Stadtbezirk benannt.

Mit Schreiben vom 23.IX.1933 beantragte Herr Stadtrat Holzmüller die Umbenennung des Platzes, sowie der Straße. Die Fraktion beschäftigte sich im Oktober 1933 mit der Angelegenheit und der Stadtrat beschloß in der Sitzung des Hauptausschusses vom 7.XII.1933 die Umbenennung des "Schüleinplatzes" in "Halserspitzplatz" und der "Schüleinstraße" in "Halserspitzstraße".

II. Vorgelegt dem Herrn Oberbürgermeister gemäß fernmündlich erteilten Auftrags vom 3.Mai 1934.

Am 4. Mai 1934.

Referat VII.
GA 1a:

Unterschrift

 

Straßenverzeichnis

NrNrStraßeSBDatumErklärungVerlaufBemerkung
0Schüleinstraße0
94
0
8.7.1920
Erstnennung
5.10.1933
Umbenennung
0Schüleinplatz0
94
0
8.7.1920
Erstnennung
5.10.1933
Umbenennung

Akteninhalt

 DatumTitelSignaturid
23.09.1933Umbenennung der Schüleinstraße und des Schülein-Platzes
Stadtrat Holzmüller | Nationalsozialistische Stadtrat-Fraktion
DE-1992-STRA-40-55 (479)479
13.12.1933Umbenennung des Schüleinplatz in Berg am Laim
Nationalsozialistische Deutsche Arbeiter Partei | Polizeipräsidium München
DE-1992-STRA-40-55 (484)484
23.12.1933Straßenbenennung (Zum Schreiben vom 10.12.1933) .
Referat VII | NSDAP Ortsgruppe Ramersdorf
DE-1992-STRA-40-55 (485)485
10.12.1933Umbenennung des Schüleinplatze und Schüleinstraße
NSDAP Ortsgruppe Ramersdorf | Polizeipräsidium München
DE-1992-STRA-40-55 (487)487
04.05.1934Schüleinplatz / Schüleinstraße
Referat VII
DE-1992-STRA-40-55 (486)486
04.05.1934Straßenbenennung nach Josef Schülein
Oberbürgermeister Fiehler | NSDAP Franken
DE-1992-STRA-40-55 (488)488