Münchner Straßenverzeichnis

   Weichselbaumerstraße          

Matthias Weichselbaumers setzte die von Joh. Steiner begonnene Organisation des Münchener Schulwesens fort. Er war der erste weltliche Schulkommissär und Direktor des von 1804-1812 in München befindlichen Lehrerseminars

Quelle: Stadt München

| | |

Straßenname Weichselbaumerstraße
Benennung 7.10.1932 Erstnennung
Plz 80686
Stadtbezirk 25. Laim | St. Ulrich
RubrikPersonen
Kategorie Schulkommissar  
Lat/Lng 48.13800 - 11.50574   
Straßenlänge 0.176 km
Person Weichselbaumer Matthias
geboren
gestorben 1829
Kategorie Schulkommissar  
Leben Matthias Weichselbaumers setzte die von Joh. Steiner begonnene Organisation des Münchener Schulwesens fort. Er war der erste weltliche Schulkommissär und Direktor des von 1804-1812 in München befindlichen Lehrerseminars
Bavarikon
Benennung 7.10.1932 Erstnennung
Straßenschlüssel 256
Offiziell Matthias Weichselbaumers setzte die von Joh. Steiner begonnene Organisation des Münchener Schulwesens fort. Er war der erste weltliche Schulkommissär und Direktor des von 1804-1812 in München befindlichen Lehrerseminars
Straßenverlauf Verb. Str. zw. Valpichlerstraße und Schrottstraße, östl. der Kirchmairstraße
1965 Baureferat  
Weichselbaumerstraße: Matthias Weichselbaumer († 1829), Referent für das Volksschulwesen, leitete als bedeutender Pädagoge und erster weltlicher Schulkommissar 30 Jahre lang die Münchner Elementarschulen und war von 1804-1812 Direktor des Münchner Lehrerseminars. *1932
DatumQuelleA
07.10.1932Straßenbenennungen 1932
Beschluß des Stadtrats vom 7. Oktober 1932
DE-1992-STRA-40-53 Straßenbenennungen 1932 - 0
Referat VII ->
Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler