Münchner Straßenverzeichnis

   Spreestraße          

  Spree

Bildrechte: Slick, Oberlausitz 2012-05-26-7181, CC0 1.0
Die Spree (sorbisch Sprjewja, tschechisch Spréva), in Abschnitten Große Spree genannt, ist ein knapp 400 Kilometer langer linker Nebenfluss der Havel im Osten Deutschlands, der am Oberlauf für ein kurzes Stück den äußersten Norden Tschechiens berührt. Da am Zusammenfluss von Spree und oberer Havel in Berlin-Spandau die Spree sowohl länger als auch wasserreicher ist als der Oberlauf der Havel, bilden hydrologisch gesehen Spree und untere Havel einen Flusslauf, und die obere Havel ist dessen Nebenfluss.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Spree aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | |

Straßenname Spreestraße
Benennung 31.10.1935 Erstnennung
Plz 81677
Stadtbezirk 13. Bogenhausen | Englschalking
RubrikGeografie
Kategorie Gewässer  Fluss  
Suchen Spree
Lat/Lng 48.14304 - 11.62571   
Straßenlänge 0.179 km
Geo
OrtSpree
NationDeutschland
KategorieGewässer  Fluss  
Geo -
EntfernungLuftlinie von München 0 km   
Benennung 31.10.1935 Erstnennung
Straßenschlüssel 391
Offiziell Spree, Zufluß der Havel, der Fluß der Reichshauptstadt
Straßenverlauf Verb. Str. zw. Oderstr. u. Havelstraße, östl. der Gotthelfstraße
1965 Baureferat
Spreestraße: Spree, linker Nebenfluß der Havel, durchfließt die ehern. Reichshaupf- stadt Berlin. *1935
DatumQuelleA
24.10.1935Straßenbennnungen 1935
Entscheidungen des Oberbürgermeisters von 24. und 31.Oktober 1935
DE-1992-STRA-35 Übersichten über Straßenbenennungen 1929 - 1939
Referat 7 ->
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler