Münchner Straßenverzeichnis

   Prößlstraße          

Therese von Prößl, Generalmajorswitwe, † 1857, wohlthätige Stiftert zu Gunsten der Witwen und Waisen.

Quelle: Stadt München

| | |

Straßenname Prößlstraße
Benennung 4.1.1900 Erstnennung
Plz 81545
Stadtbezirk 18. Untergiesing - Harlaching | Harlaching
RubrikPersonen
Kategorie Stifterin  Generalmajorswitwe  
Lat/Lng 48.08277 - 11.55179   
Straßenlänge 0.141 km
Person Prößl Therese von
geboren
gestorben 1857
Kategorie Stifterin  Generalmajorswitwe  
Nation Deutschland
Leben Therese von Prößl, Generalmajorswitwe, † 1857, wohlthätige Stiftert zu Gunsten der Witwen und Waisen.
Bavarikon
Benennung 4.1.1900 Erstnennung
Offiziell Therese von Prößl, Generalmajorswitwe, † 1857, wohlthätige Stiftert zu Gunsten der Witwen und Waisen.
Straßenverlauf Die Verbindungsstraße zwischen der vorigen und der sub 94 beschriebenen Straße
1965 Baureferat  
Prößlstraße: Therese von Prößl († 1857), Generalmajorswitwe, stiftete rund 60 000 Gulden für Beamten witwen, für arme und verwahrloste Kinder und für das Allgemeine Krankenhaus in München. *1900
DatumQuelleA
01.01.1900Verzeichnis der zu benennenden Straßen und Plätze
welche laut Ministerialentschließeung vom 4. Januar 1900 mit Wirkung vom 1. Januar 1900 die Allerhöchste Genehmigung erhalten haben
DE-1992-STRA-28-1-1 Alphabetisches Straßennamenverzeichnis mit Angaben über Entstehung und Bedeutung 1894 - 1916
Google Maps Kein Bild vorhanden

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler