Müllritterstraße in München Feldmoching-Hasenbergl
 

Münchner Straßenverzeichnis

   Müllritterstraße          

Peter Müllritter (* 2. August 1906 in Grabenstätt, Bayern; † Juni 1937 am Nanga Parbat) war ein deutscher Fotograf, Kameramann und Bergsteiger.

Bekannt wurde er vor allem durch die Teilnahme an der Deutschen Nanga-Parbat-Expedition im Jahr 1934, die er durch zahlreiche Foto- und Filmdokumentationen bereicherte. Müllritter nahm drei Jahre später an der nächsten Expedition zum Nanga Parbat teil und begleitete auch diese mit der Kamera. Bei einem Lawinenabgang im Juni 1937 wurde das Lager der Bergsteiger verschüttet, dabei kamen alle sieben Expeditionsteilnehmer und neun Sherpas ums Leben. Die Leiche Müllritters wurde nie gefunden. Die Filmaufnahmen Müllritters fanden in der Dokumentation Kampf um den Himalaya Verwendung.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Peter_Müllritter aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Müllritterstraße
Benennung 1956 Erstnennung
Plz 80995
Stadtbezirk 24. Feldmoching-Hasenbergl | Feldmoching
RubrikPersonen
Kategorie Bergsteiger  Fotograf  
Lat/Lng 48.20966 - 11.53889   
Straßenlänge 0.117 km
Person Müllritter Peter
geboren 4.8.1906 [Grabenstätt]
gestorben 15.6.1937 [Nanga Parbat][verschüttet]
Kategorie Bergsteiger  Fotograf  
Nation Deutschland
GND 136477852
Leben

Peter Müllritter (* 2. August 1906 in Grabenstätt, Bayern; † Juni 1937 am Nanga Parbat) war ein deutscher Fotograf, Kameramann und Bergsteiger.

Bekannt wurde er vor allem durch die Teilnahme an der Deutschen Nanga-Parbat-Expedition im Jahr 1934, die er durch zahlreiche Foto- und Filmdokumentationen bereicherte. Müllritter nahm drei Jahre später an der nächsten Expedition zum Nanga Parbat teil und begleitete auch diese mit der Kamera. Bei einem Lawinenabgang im Juni 1937 wurde das Lager der Bergsteiger verschüttet, dabei kamen alle sieben Expeditionsteilnehmer und neun Sherpas ums Leben. Die Leiche Müllritters wurde nie gefunden. Die Filmaufnahmen Müllritters fanden in der Dokumentation Kampf um den Himalaya Verwendung.

Bavarikon Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
Benennung 1956 Erstnennung
Offiziell

Peter Mülllritter, Chiemgauer Bergsteiger. Geb. 4. 8. 1906 in Ruhpolding (?), verunglückt am 14./15-6.1937 am Nanga Parbat.

Peter Mülllritter war Photograph in Ruhpolding. Er machte viele Erstbesteigungen in den heimatlichen Bergen und in den Dolomiten. Auf seiner 2. Nanga-Parbat-Fahrt fand er mit anderen Kameraden den Tod in einer Lawine.

1965 Baureferat  
Mühlritterstraße: Peter Mühlritter (1906-1937), Photograph , Chiemgauer Bergsteiger (viele Erstbesteigungen in den heimatlichen Bergen und den Dolomiten), fand am Nanga Parbat durch eine Lawine den Tod. *1956
DatumQuelleA
09.03.1956Straßenbenennung
DE-1992-STRA-40-68a Straßenbenennungen 1955 - 1962
Wiederaufbaureferat -> Stadtarchiv München
Wikipedia Google Maps Kein Bild vorhanden

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler