Münchner Straßenverzeichnis

   Hinterbärenbadstraße          

  Hinterbärenbad

Bildrechte: Luidger, Hinterbaerenbad HQ, CC BY-SA 3.0

Das Anton-Karg-Haus, früher: Neue Hinterbärenbadhütte, ist eine Alpenvereinshütte der Sektion Kufstein des Österreichischen Alpenvereins im Kaisergebirge in Tirol. Namensgeber der Hütte ist der Mitbegründer der 1877 ins Leben gerufenen Alpenvereinssektion Unterinntal (später: Sektion Kufstein), Anton Karg, ab 1888 Hüttenwart des Schutzhauses Hinterbärenbad, von 1890 bis 1919 Erster Vorsitzender der Sektion Kufstein.

Das Anton-Karg-Haus liegt im hinteren Bereich des Kaisertals an einer Stelle des Kaiserbachs, die Hinterbärenbad genannt wird. Das Haus befindet sich in ruhiger, eindrucksvoller Umgebung mit Blick auf den Wilden und den Zahmen Kaiser mitten im Naturschutzgebiet des Wilden Kaisers. Es ist auch für Tagesausflügler gut zu erreichen und daher insbesondere bei gutem Wetter ein beliebtes Ausflugsziel.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Hinterbärenbad aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | |

Straßenname Hinterbärenbadstraße
Benennung 29.7.1926 Erstnennung
RubrikGeografie
Suchen Hinterbärenbad
Lat/Lng 48.1203 - 11.5245   
Geo
OrtHinterbärenbad
NationÖsterreich
Geo47.58 - 12.277222
EntfernungLuftlinie von München 82 km   
Benennung 29.7.1926 Erstnennung
Offiziell Hinterbärenbad im Kaisertal.
Straßenverlauf Nordwestliche Querstraße der Margarethen über die Stripsenjochstrasse
1965 Baureferat
Hinterbärenbadstraße: Hinterbärenbad, Berggasthaus im Kaisertal bei Kufstein in Tirol. *1937
DatumQuelleA
29.07.1926Strassenbenennungen für das Jahr 1926
DE-1992-STRA-40-43 Straßenbenennungen 1926 - 1929
Referat 7 ->
29.04.1937Straßenbenennungen 1937/1. Teil
Entscheidung des Oberbürgermeisters vom 29. April 1937
DE-1992-STRA-40-62c Straßenbenennungen 1937 - 0
Referat 7 ->
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler