Münchner Straßenverzeichnis

   Babette-Koller-Straße          

† vor 80


Babette Koller, bekannt unter dem Namen "Kollermutter", war die Gründerin der NS-Frauenschaft, Ortsgruppe München, und Trägerin des Goldenen Ehrenzeichens der NSDAP. Sie stand seit 1923 wirkend und helfend in den vordersten Reihen der Bewegung. Geb. 22.12.1872 zu Freising, gest. 15.6.1939 zu München.

Quelle: Stadt München

| | | |

Straßenname Babette-Koller-Straße
Benennung 1939 Erstnennung
Kategorie NS-Frauenschaft  Nationalsozialist  
Person Koller Babette
geboren 22.12.1872 [Freising]
gestorben 15.6.1939 [München]
Kategorie NS-Frauenschaft  Nationalsozialist  
Nation Deutschland
Leben Babette Koller, bekannt unter dem Namen "Kollermutter", war die Gründerin der NS-Frauenschaft, Ortsgruppe München, und Trägerin des Goldenen Ehrenzeichens der NSDAP. Sie stand seit 1923 wirkend und helfend in den vordersten Reihen der Bewegung. Geb. 22.12.1872 zu Freising, gest. 15.6.1939 zu München.
Wikipedia
Benennung 1939 Erstnennung
Offiziell Babette Koller, bekannt unter dem Namen "Kollermutter", war die Gründerin der NS-Frauenschaft, Ortsgruppe München, und Trägerin des Goldenen Ehrenzeichens der NSDAP. Sie stand seit 1923 wirkend und helfend in den vordersten Reihen der Bewegung. Geb. 22.12.1872 zu Freising, gest. 15.6.1939 zu München.
Straßenverlauf Verb. Str. zw. Säbener Straße und Oberbiberger Straße südl. d. Naupliastraße

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation