Salpeterstraße in München Altstadt-Lehel
 

Münchner Straßenverzeichnis


Salpeterstraße: Nach der 1853 abgebrochenen Militär-Salpeterraffinerie neben dem ehemaligen Zeughaus an der heutigen Maximilianstraße. *vermutlich 16./17. Jhdt.

Baureferat 1965

| | | |

Straßenname Salpeterstraße
Benennung 1600 Erstnennung - Aufhebung
Stadtbezirk 1. Altstadt-Lehel | Graggenau
Lat/Lng 48.13923 - 11.58088   
Straßenlänge 0.085 km
1879 Fernberg  

Salpeterstraße. Hier befand sich früher eine Salpeterniederlage.

1880 Adressbuch  
Hat ihren Namen von der ehemaligen Salpeter-Raffinerie des Militär-Aerars, neben dem einstigen Zeughause, welche hier bis zur Herstellung der Maximilianstraße längs des damals noch offenen fließenden Kanals bestand und 1853 abgebrochen ward.
1943 Adressbuch  
Nach der bis 1853 hier befindliche Salpeterraffinerie des Militärarsenals.

Zieht von der Marschallstraße zur Ostseite des Nationaltheaters.

1965 Baureferat  
Salpeterstraße: Nach der 1853 abgebrochenen Militär-Salpeterraffinerie neben dem ehemaligen Zeughaus an der heutigen Maximilianstraße. *vermutlich 16./17. Jhdt.
Google Maps


Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler