Münchner Straßenverzeichnis

   Karl-Dressel-Straße          

Karl C. Dressel (* 13. Februar 1918 in München; † 18. Juni 2004 ebenda) war ein deutscher Verlagsinhaber. Er war Herausgeber des Lokalblattes HALLO und Gründer des gleichnamigen Verlages.

Dressel gründete Ende der 1960er Jahre in München den HALLO-Werbeverlag Dressel & Co. Dort erschien am 27. März 1968 unter dem Titel HALLO Waldtrudering erstmals eine lokale Wochenzeitung für den Südosten der bayerischen Landeshauptstadt. Die positiven Reaktionen auf das neue Lokalblatt führten rasch zu einer Ausdehnung des Verbreitungsgebietes. Bereits einen Monat nach der Erstausgabe erschien am 27. April 1968 ein HALLO für den gesamten Stadtbezirk Trudering.

Mit bürgernaher Berichterstattung platzierte Dressel sein Blatt in der Münchener Presselandschaft als unabhängige Lokalzeitung. In den Folgejahren kamen weitere Ausgaben für den Osten Münchens und deren östliches Umland hinzu. 2008 lag die Gesamtauflage bei mehr als 200.000 Exemplaren. Dressel verkaufte 1998 den HALLO-Verlag an die Mediengruppe Münchner Merkur/tz.

Neben seiner verlegerischen Tätigkeit engagierte er sich im Stadtbezirk Trudering-Riem für zahlreiche Projekte in den Bereichen Kultur, Soziales und Sport. So wurde auf seine Initiative hin im Sommer 1996 der Kulturverein Truderinger Kulturkreis gegründet.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Karl_Dressel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | |

Straßenname Karl-Dressel-Straße
Benennung 23.1.2008 Erstnennung
Stadtbezirk 15. Trudering-Riem | Messestadt Riem
RubrikPersonen
Kategorie Verleger  
Lat/Lng 48.1374835 - 11.7113329   
Person Dressel Karl
geboren 13.2.1918 [München]
gestorben 18.6.2004 [München]
Kategorie Verleger  
Nation Deutschland
GND 1081750456
Leben

Karl C. Dressel (* 13. Februar 1918 in München; † 18. Juni 2004 ebenda) war ein deutscher Verlagsinhaber. Er war Herausgeber des Lokalblattes HALLO und Gründer des gleichnamigen Verlages.

Dressel gründete Ende der 1960er Jahre in München den HALLO-Werbeverlag Dressel & Co. Dort erschien am 27. März 1968 unter dem Titel HALLO Waldtrudering erstmals eine lokale Wochenzeitung für den Südosten der bayerischen Landeshauptstadt. Die positiven Reaktionen auf das neue Lokalblatt führten rasch zu einer Ausdehnung des Verbreitungsgebietes. Bereits einen Monat nach der Erstausgabe erschien am 27. April 1968 ein HALLO für den gesamten Stadtbezirk Trudering.

Mit bürgernaher Berichterstattung platzierte Dressel sein Blatt in der Münchener Presselandschaft als unabhängige Lokalzeitung. In den Folgejahren kamen weitere Ausgaben für den Osten Münchens und deren östliches Umland hinzu. 2008 lag die Gesamtauflage bei mehr als 200.000 Exemplaren. Dressel verkaufte 1998 den HALLO-Verlag an die Mediengruppe Münchner Merkur/tz.

Neben seiner verlegerischen Tätigkeit engagierte er sich im Stadtbezirk Trudering-Riem für zahlreiche Projekte in den Bereichen Kultur, Soziales und Sport. So wurde auf seine Initiative hin im Sommer 1996 der Kulturverein Truderinger Kulturkreis gegründet.

Bavarikon Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
Benennung 23.1.2008 Erstnennung
Straßenschlüssel 06564
Offiziell Karl C. Dressel, geb. am 13.02.1918 und gest. am 18.06.2004 in München, seit 1968 Gründer und Herausgeber des Lokalblattes HALLO. Er engagierte sich in besonderer Weise für den Stadtbezirk Trudering-Riem und war Initiator und Motor für zahlreiche Projekte in den Bereichen Kultur, Soziales und Sport.
Straßenverlauf Vom Sigmund-Riefler-Bogen nach Norden zur Paul-Henri-Spaak-Straße.
Wikipedia Google Maps Kein Bild vorhanden

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler