Auf der Allmende in München Aubing-Lochhausen-Langwied
 

Münchner Straßenverzeichnis

   Auf der Allmende          

Die Allmende, in der Schweiz Allmend, Allmeind oder Allmein, ist eine Form gemeinschaftlichen Eigentums.

Als landwirtschaftlicher Begriff bezeichnet Allmende oder „Gemeine Mark“ Gemeinschafts- oder Genossenschaftsbesitz abseits der parzellierten (in Fluren aufgeteilten) landwirtschaftlichen Nutzfläche. Allmenden sind heute noch im Alpenraum, auf der schwedischen Insel Gotland, vereinzelt im Nord- und im Südschwarzwald (Hotzenwald) und Südbayern, vor allem aber in ländlichen Gebieten der Entwicklungsländer verbreitet.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Allmende aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Auf der Allmende
Benennung 1959 Erstnennung
Plz 81249
Stadtbezirk 22. Aubing-Lochhausen-Langwied | Lochhausen
RubrikFlurname
Kategorie Flurname  
Suchen Allmende
Lat/Lng 48.1997587 - 11.4344828   
1965 Baureferat  
Auf der Allmende: Allmende, alte Bezeichnung für gemeinschaftlichen Weidegrund. Seit der Kellenzeit bis Anfang des 19. Jahrhunderts war die weitere Umgebung des Dorfs, also Weide, Wald und Wasser, gemeinsamer Nutzungsgrund, der allen gehörte. "1959
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler