Bergengruenweg in München Pasing-Obermenzing
 

Münchner Straßenverzeichnis


Bergengruen Werner
Werner Bergengruen
Bildrechte: Emil Stumpp (* 17. März 1886 in Neckarzimmern; † 5. April 1941 in Stuhm, Westpreußen), WP Werner Bergengruen, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons
Werner Bergengruen, Dichter und Schriftsteller, geb. 6.9.1892 in Riga, gest. 4.9.1964 in Baden-Baden, verbindet als Lyriker und Meiste der Novelle romantische Phantasie mit Realismus und Psychologie. Bergengruen war Mitglied des PEN-Clubs, der Bayerische Akademie der Schönen Künste, Träger des Bundesverdienstordens, des Pour le mérite und vieler hoher Auszeichnungen.
Werke: Die Feuerprobe", "Ostergnade", "Der Großtyrann und das Gericht"; "Zeit und Ewigkeit", "Rose von Jericho" u.v.a.

Quelle: Stadt München

| | | |


Straßenname Bergengruenweg
Benennung 1970 Erstnennung
Plz 81245
Stadtbezirk 21. Pasing-Obermenzing | Pasing
RubrikPersonen
Kategorie Schriftsteller  
Gruppe Bayerische Akademie der Schönen Künste  
Lat/Lng 48.1541932 - 11.4600545   
Straßenlänge 0.072 km
Person Bergengruen Werner
geboren 16.9.1892 [Riga]
gestorben 4.9.1964 [Baden-Baden]
Kategorie Schriftsteller  
Gruppe Bayerische Akademie der Schönen Künste  
Nation Deutschland
GND 11850939X
Leben
Werner Bergengruen
Werner Bergengruen, Dichter und Schriftsteller, geb. 6.9.1892 in Riga, gest. 4.9.1964 in Baden-Baden, verbindet als Lyriker und Meiste der Novelle romantische Phantasie mit Realismus und Psychologie. Bergengruen war Mitglied des PEN-Clubs, der Bayerische Akademie der Schönen Künste, Träger des Bundesverdienstordens, des Pour le mérite und vieler hoher Auszeichnungen.
Werke: Die Feuerprobe", "Ostergnade", "Der Großtyrann und das Gericht"; "Zeit und Ewigkeit", "Rose von Jericho" u.v.a.
Bavarikon Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
Benennung 1970 Erstnennung
Offiziell Werner Bergengruen, Dichter und Schriftsteller, geb. 6.9.1892 in Riga, gest. 4.9.1964 in Baden-Baden, verbindet als Lyriker und Meiste der Novelle romantische Phantasie mit Realismus und Psychologie. Bergengruen war Mitglied des PEN-Clubs, der Bayerische Akademie der Schönen Künste, Träger des Bundesverdienstordens, des Pour le mérite und vieler hoher Auszeichnungen.
Werke: Die Feuerprobe", "Ostergnade", "Der Großtyrann und das Gericht"; "Zeit und Ewigkeit", "Rose von Jericho" u.v.a.
Bemerkung Das Grundwort Weg ist wegen ähnlicher Bezeichnungen wie Berger-Kreuz-Straße, Bergerwald-, Berglwiesenstraße u.a. erforderlich.
1894 Rambaldi  
Bergengruenweg, Pasing (21), *1970: Werner Bergengruen (1892-1964), Dichter und Schriftsteller; verband als Lyriker (»Die heile Welt«, 1950) und Meister der Novelle romantische Fantasie mit Realismus und Psychologie (»Der Großtyrann und das Gericht«, 1935); Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.
DatumQuelleA
09.10.1969Straßenbenennung
DE-1992-STRA-40-69c Straßenbenennungen 1969 - 0
Baureferat-Wohnungswesen ->
Wikipedia Google Maps


Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler