Münchner Straßenverzeichnis

   Leutascher Straße          


Bildrechte: Chianti
This file was derived from: Seefeld plateau 01.jpg: , Gaistal Leutasch02, CC BY-SA 3.0 DE

Das Leutaschtal, auch die Leutasch genannt, ist eine Region im Gemeindegebiet von Leutasch in Nordtirol, 20 Kilometer nordwestlich von Innsbruck, an der bayerischen Grenze bei Mittenwald.

Das Tal erstreckt sich am Mittellauf der Leutascher Ache, die aus dem Gaistal (Übergang nach Ehrwald) von Westen kommt, und dessen Nebenlauf, dem Ostbach, der von Südwesten vom Katzenloch aus der Telfer Gegend kommt, zieht sich nach Nordosten und endet an der Leutaschklamm bei Mittenwald (Porta Claudia). Auf etwa 13 Kilometer erstrecken sich hier Oberleutasch und Unterleutasch, die sich jeweils aus mehreren Orten zusammensetzen.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Leutaschtal aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Leutascher Straße
Benennung 29.7.1926 Erstnennung
Plz 81373
Stadtbezirk 7. Sendling-Westpark | Mittersendling
RubrikGeografie
Kategorie Tal  
Lat/Lng 48.11775 - 11.52481   
Straßenlänge 0.209 km
Geo
OrtLeutaschtal
NationÖsterreich
KategorieTal  
Geo47.3750 - 11.1549
EntfernungLuftlinie von München 91 km   
Benennung 29.7.1926 Erstnennung
Offiziell Tal im Wettersteingebirge.
Straßenverlauf Verbindungsstraße zwischen Heiterwanger- und Planeggerstrasse
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler