Münchner Straßenverzeichnis

   Kundrieweg          

Kundrie, eine Gestalt aus dem Epos "Parzival" von Wolfram von Eschenbach. Kundrie ist darin zur ewigen Sühne verdammt und sucht Erlösung, da sie einst Jesus auf seinem Kreuzweg verlachte. In Wagners Oper Parisfal ist Kundrie weibliche Zentralfigur, die sowohl der heiligen Gralswelt des Amfortas dient, aber zugleich auch als teuflische Verführerin aus der Gegenwelt Klingsors das Gralsreich bedroht.

Quelle: Stadt München

| | | |

Straßenname Kundrieweg
Benennung 13.2.2001 Erstnennung
Plz 81927
Stadtbezirk 13. Bogenhausen | Englschalking
Kategorie Musik  Oper  Opernfigur  
Suchen Parsifal
Lat/Lng 48.15939 - 11.63150   
Person Kundrie
geboren
gestorben
Kategorie Musik  Oper  Opernfigur  
Leben Kundrie, eine Gestalt aus dem Epos "Parzival" von Wolfram von Eschenbach. Kundrie ist darin zur ewigen Sühne verdammt und sucht Erlösung, da sie einst Jesus auf seinem Kreuzweg verlachte. In Wagners Oper Parisfal ist Kundrie weibliche Zentralfigur, die sowohl der heiligen Gralswelt des Amfortas dient, aber zugleich auch als teuflische Verführerin aus der Gegenwelt Klingsors das Gralsreich bedroht.
Wikipedia Wikipedia
Benennung 13.2.2001 Erstnennung
Straßenschlüssel 06389
Offiziell Kundrie, eine Gestalt aus dem Epos "Parzival" von Wolfram von Eschenbach. Kundrie ist darin zur ewigen Sühne verdammt und sucht Erlösung, da sie einst Jesus auf seinem Kreuzweg verlachte. In Wagners Oper Parisfal ist Kundrie weibliche Zentralfigur, die sowohl der heiligen Gralswelt des Amfortas dient, aber zugleich auch als teuflische Verführerin aus der Gegenwelt Klingsors das Gralsreich bedroht.
Straßenverlauf Stichstraße nördlich der Meistersingerstraße, gegenüber der Veit-Pogner-Straße in nördlicher Richtung und nach ca. 80 m endend.
Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation