Münchner Straßenverzeichnis

   Großbeerenstraße          

  Schlacht bei Großbeeren

Bildrechte: Carl Röchling creator QS:P170,Q473400, Großbeeren 1813, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Die Schlacht bei Großbeeren fand am Nachmittag des 23. August 1813 in der Nähe von Großbeeren in Brandenburg, heute Landkreis Teltow-Fläming, statt. Sie war Teil der Befreiungskriege. Die Niederlage der Franzosen verhinderte ein erneutes Vordringen der napoleonischen Truppen nach Berlin und beendete die französische Herrschaft in der Mark.

Der Angriff der napoleonischen Streitkräfte auf Berlin war gescheitert, die preußische Hauptstadt vor der Eroberung durch den Feind bewahrt. Die von Magdeburg herangerückte Division Girard wurde am 27. August 1813 bei Hagelberg aufgerieben.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Schlacht_bei_Großbeeren aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Großbeerenstraße
Benennung 19.8.1913 Umbenennung
Plz 80992
Stadtbezirk 10. Moosach | Moosach-Bahnhof
RubrikGeschichte
Kategorie Krieg  Schlacht  Befreiungskrieg  
Suchen Schlacht bei Großbeeren
Lat/Lng 48.17898 - 11.5075   
Benennung 19.8.1913 Umbenennung
Straßenschlüssel 251
Offiziell Sieg der Verbündeten im Befreiungskriege am 23. August 1813
Änderung
Straßenverlauf
DatumAlter VerlaufNeuer VerlaufBemerkung
18.10.1934Bahnhof Moosach – Maria-Ward-StraßeBahnhof Moosach – Dachauer StraßeÖstliche Verlängerung
Wikipedia Google Maps

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
EisenböckstraßeErstnennung19.8.1913Umbenennung
Großbeerenstraße19.8.1913Umbenennung

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation