Münchner Straßenverzeichnis

   Agnes-Bernauer-Straße          

Bernauer Bernauer
Bernauer Bernauer
Bildrechte: anonym, Agnes Bernauer Ducissa, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Agnes Bernauer in Augsburg, gezeichnet von R. A. Jaumann für Achleitners Bayern wie es war und ist Agnes Bernauer wurde wohl um 1410 geboren; über ihre Kindheit und Jugend ist nichts bekannt. Sie gilt traditionell als Tochter des Augsburger Baders Kaspar Bernauer, dessen Existenz jedoch bisher nicht nachgewiesen werden konnte. Da der bayerische Herzogssohn Albrecht III. im Februar 1428 in Augsburg an einem Turnier teilnahm, wird allgemein angenommen, dass er Agnes bei dieser Gelegenheit kennenlernte und kurz darauf zu sich nach München holte. In einer auf 1428 datierten Münchner Steuerliste wird bereits eine pernawin als Mitglied seines Hofstaats genannt, bei der es sich wahrscheinlich um Agnes Bernauer handelt.

Spätestens im Sommer 1432 war Agnes Bernauer eine feste Größe am Münchner Hof. Sie betrieb die Festnahme des Raubritters Münnhauser, der in die Alte Veste geflohen war, und erregte durch ihr selbstbewusstes Auftreten den Zorn der Pfalzgräfin Beatrix, der Schwester Albrechts.[2] Möglicherweise waren Agnes und Albrecht zu diesem Zeitpunkt bereits verheiratet, konkrete Beweise für eine Eheschließung existieren allerdings nicht. Albrechts häufige Aufenthalte auf Schloss Blutenburg seit Anfang 1433 und der Verkauf zweier in der Nähe gelegener Höfe an Agnes im Januar dieses Jahres lassen vermuten, dass das Paar zusammen dort lebte. Belege für gemeinsame Aufenthalte in Albrechts Grafschaft Vohburg fehlen, auch Nachkommen sind nicht bekannt.

Herzog Ernst, Albrechts Vater, konnte die Gefährdung der Erbfolge durch die unstandesgemäße Verbindung seines einzigen Sohnes offensichtlich nicht akzeptieren. Während Albrecht auf einer Jagdveranstaltung seines Verwandten Heinrich von Bayern-Landshut weilte, ließ der alte Herzog Agnes verhaften und am 12. Oktober 1435 bei Straubing in der Donau ertränken. Albrecht begab sich zunächst zu Herzog Ludwig nach Ingolstadt, versöhnte sich aber nach einigen Monaten wieder mit seinem Vater und heiratete im November 1436 Anna von Braunschweig. Zu der befürchteten militärischen Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn kam es nicht, vielleicht wirkte Kaiser Sigismund mäßigend auf Albrecht ein.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Agnes_Bernauer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

3D | Umgebungskarte | Pdf

Straßenname Agnes-Bernauer-Straße
Benennung 1901 Erstnennung
Plz 80687/81241
Stadtbezirk 25. Laim | St. Ulrich
Kategorie Personen Geliebte  
Gruppe Wittelsbacher  
Lat/Lng 48.1399086 - 11.4960923   
Person Bernauer Bernauer (1410 [Augsburg] - 12.10.1435 [Straubing])
GND 118509756
Nation Deutschland
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek Google Maps
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Agnes-Bernauer-Straße 84MietshausFerchl Josefbarockisierend1911
Agnes-Bernauer-Straße 86WohnhausBaierle Carlbarockisierend1903
Agnes-Bernauer-Straße 97Evang.-Luth. NotkircheFischer Theodor 1913
Agnes-Bernauer-Straße 101EinfamilienhausWeber Franz1926
Agnes-Bernauer-Straße 102Ehem. WohnhausLutz Josef1897
Agnes-Bernauer-Straße 104Kath. Pfarrkirche St. UlrichSchmidt Friedrich vonhistorisierend1912
Agnes-Bernauer-Straße 104Friedhof1900
Agnes-Bernauer-Straße 106Sog. Pixis-HausPixis Oskar1720
Agnes-Bernauer-Straße 112Sog. Laimer SchlösschenFischer Theodor1720
Agnes-Bernauer-Straße 124DoppelhausBrühl Hans1912
Agnes-Bernauer-Straße 128ReihenhäuserBrühl Hans1912
Agnes-Bernauer-Straße 148WohnanlageFreymuth EmilHeimatstil1922
Agnes-Bernauer-Straße 152WohnanlageFreymuth Emil
Agnes-Bernauer-Straße 181Kath.Kirche St. WillibaldLill Hansjakob., Burkart Adalbert1958
Agnes-Bernauer-Straße 185Ehem. städtisches AltersheimBüttner Felix, Högg Hans1954

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
stad

Navigation