Umgebungssuche München
 

Umgebungssuche

0,1 km 0,2 km 0,3 km 0,4 km 0,5 km 1,0 km 2,0 km 3,0 km 4,0 km 5,0 km

Position | KGP |

Arnulfstraße 195
0.15 km 
Arnulfstraße 195; Gleishalle des Paketpostamtes, 1965-69 nach Plänen der Oberpostdirektion München durch Rudolf Rosenfeld und Herbert Zettel zusammen mit Ulrich Finsterwalder und Helmut Bomhard zum witterungsunabhängigen Be- und Entladen der Bahnpostwagen errichtet und verkehrstechnisch über 15 Gleise direkt an die Bahn angeschlossen; freitragende Halle von 124 Metern Länge, deren gefaltetes, aus 1600 Betonfertigteilen zusammengesetztes Flächentragwerk sich in einem 148 Meter weiten Bogen über 15 Bahnsteige spannt, beiderseits durch eine raumhohe Glaswand abgeschlossen; zur Zeit der Ausführung die weitestgespannte Halle der Welt aus Fertigteilen.

Zum Künstlerhof
0.24 km 
Zum Künstlerhof; Brunnen mit Storchengruppe aus Bronze, 1929 von Emil Manz.

Wohnanlage

Baustil: Neue Sachlichkeit
Arnulfstraße 214
0.26 km 
Arnulfstraße 214/216/218/220/222/224; Wohnanlage, geschlossene, vierflügelige Anlage in Formen der Neuen Sachlichkeit mit abgesenktem Hof, 1930-31 von Otho Orlando Kurz und Eduard Herbert als Teil der Großsiedlung Neuhausen der Gemeinnützigen Wohnungsfürsorge; städtebaulicher Kopf der Großsiedlung gegen Westen. Zugehörig: Wendl-Dietrich-Straße 23/25/27/29/31/33, Steubenplatz 1 und 2 und Gotelindenstraße 1/3/5/7/9.

Teil einer Wohnanlage

Erstellung: 1930
Gotelindenstraße 1
0.27 km 
Gotelindenstraße 1/3/5/7/9; Teil einer Wohnanlage, 1930-31 von Otho Orlando Kurz und Eduard Herbert; siehe Arnulfstraße 214/216/218/220/222/224.

Teil einer Wohnanlage

Erstellung: 1930
Wendl-Dietrich-Straße 23
0.35 km 

Wendl-Dietrich-Straße 23/25/27/29/31/33; Teil einer Wohnanlage, 1930-31 von Otho Orlando Kurz und Eduard Herbert; siehe Arnulfstraße 214/216/218/220/222/224.


Teil einer Wohnanlage

Erstellung: 1930
Steubenplatz 1
0.35 km 
Steubenplatz 1/2; Teil einer Wohnanlage, 1930-31 von Otho Orlando Kurz und Eduard Herbert; siehe Arnulfstraße 214/216/218/220/222/224; vgl. auch Ensemble Siedlung Neuhausen.

Brunnen mit Figur

Erstellung: 1931
Wendl-Dietrich-Straße 70
0.38 km 
bei Wendl-Dietrich-Straße 70; Brunnen mit Figur, Knabe auf Waller, 1931 von Ferdinand Liebermann.

Siedlung Neuhausen

Baustil: Neue Sachlichkeit
Arnulfstraße
0.46 km 
Den Gesamtplan für die 1928-1930 für den Mittelstand von der Gemeinnützigen Wohnungsfürsorge AG München errichtete Großsiedlung entwarf Hans Döllgast. Durch lange Zeilen nach außen abgeschirmt, mit einem städtebaulich repräsentativen Kopfblock gegen Westen wurden leiterartig nord-süd-gerichtete Blöcke gereiht. Die spröde Askese der Gesamtplanung wurde bewusst ausgewogen durch die künstlerische Vielfalt im Entwurf der einzelnen Häuser und der Durchführung im einzelnen. Die Blöcke wurden von verschiedenen Architekten, auch unterschiedlichster Provenienz, wie u. a. Otho Orlando Kurz, Gustav Gsaenger, Uli Seeck, Martin Mendler, im gegebenen Rahmen individuell entworfen und mit entsprechend differenzierter Bauzier sowohl plastischer wie malerischer Art geschmückt (die Wandmalereien von Sepp Frank verloren); eine belebende Brunnenausstattung trat hinzu. Bescheidenheit in persönlichen Ansprüchen, Einordnung in ein straffes Gesamtsystem sollte durch ein verhältnismäßig reiches Angebot an öffentlicher Kunst und vor allem öffentlichem Kunstgewerbe entgolten werden: Zum Verständnis der künstlerischen und gesellschaftlichen Zielsetzungen der Zeit wird damit ein deutlich sprechendes Zeugnis abgelegt.

Teil einer Wohnanlage

Erstellung: 1928
Schäringer Straße 2
0.50 km 
Schäringer Straße 2/4/6/8/10/12/14/16/18/20; Teil einer Wohnanlage, 1928-29 von Robert Vorhoelzer und Walter Schmidt; siehe Arnulfstraße 107-163 (ungerade Nrn.).

Schäringer Platz
0.54 km 
Denkmal für Prinzregent Luitpold, Bronzebüste von Wilhelm von Rümann, 1888, auf Marmorsockel; in den Anlagen.

Villa

Baustil: historisierend
Erstellung: 1922
Flüggenstraße 2
0.60 km 
Villa, historisierend, 1922 von Eugen Drollinger.

Villa

Baustil: neuklassizistisch
Erstellung: 1912
Lachnerstraße 34
0.63 km 
Lachnerstraße 34; Villa, neuklassizistisch, mit figürlichen Stuckreliefs und Vorgartenpfeilergitter, 1912.

Symmetrische Wohnhausgruppe

Baustil: barockisierend
Erstellung: 1925
Nibelungenstraße 22
0.63 km 
Nibelungenstraße 22/24/26/30; Symmetrische Wohnhausgruppe, barockisierend, um 1925; mit Kratzputzmalereien; Gruppe mit Nimrodstraße 1/3.

Villa

Baustil: historisierend
Erstellung: 1910
Flüggenstraße 4
0.65 km 
Villa, historisierend, um 1910.

Villa

Baustil: barockisierend
Erstellung: 1908
Lachnerstraße 32
0.65 km 
Villa, barockisierend, 1908 von Paul Böhmer.

Symmetrische Wohnhausgruppe

Baustil: barockisierend
Erstellung: 1925
Nimrodstraße 1
0.66 km 
Nimrodstraße 1/3; Symmetrische Wohnhausgruppe, barockisierend, um 1925; im Anschluss an die Gruppe Nibelungenstraße 22/24/26/28.

Villa

Baustil: historisierend
Erstellung: 1910
Flüggenstraße 6
0.67 km 
Villa, historisierend, um 1910.

Villa

Baustil: barockisierend
Erstellung: 1913
Lachnerstraße 30
0.68 km 
Villa, barockisierend, 1913 von Xaver Heininger.

Winthirplatz
0.70 km 

Villa

Baustil: historisierend
Erstellung: 1910
Flüggenstraße 8
0.70 km 
Villa, historisierend, um 1910.

Villa

Baustil: barockisierend
Erstellung: 1911
Lachnerstraße 28
0.71 km 
Villa, barockisierend, 1911 von Richard Berndl.

Prinzessin-Rupprecht-Haus

Baustil: barockisierend
Erstellung: 1908
Lachnerstraße 39
0.72 km 
Prinzessin-Rupprecht-Haus, Kinderkrankenhaus, barockisierend, 1908-09 (Hauptbau) und 1913 (Trakt an der Aiblingerstraße) von Karl Stöhr, lobende Erwähnung beim Fassadenpreis 2005.

Villa

Baustil: historisierend
Erstellung: 1909
Flüggenstraße 10
0.72 km 
Villa, historisierend, 1909 von Theodor Fischer.

Villa

Baustil: historisierend
Erstellung: 1910
Aiblingerstraße 2
0.73 km 
Villa, historisierend, um 1910; ein Block mit Jagdstraße 21.

Kath. Pfarrkirche St. Clemens

Baustil: barockisierend
Erstellung: 1922
Renatastraße 7
0.73 km 
Kath. Pfarrkirche St. Clemens, barockisierende Fassade und Turm, 1922 von Hans Steiner, sonst 1966-68.

Gänsebrunnen

Erstellung: 1928
Winthirplatz
0.73 km 
Gänsebrunnen, mit Bronzegruppe dreier Gänse, 1928 von Hans Stengel.

Villa in Ecklage

Baustil: historisierend
Erstellung: 1910
Aiblingerstraße 3
0.75 km 
Villa in Ecklage, historisierend, um 1910.

Villa

Baustil: historisierend
Erstellung: 1910
Jagdstraße 21
0.75 km 
Villa, historisierend, um 1910; ein Block mit Aiblingerstraße 2.

Volksschule

Baustil: historisierend
Erstellung: 1911
Winthirplatz 6
0.75 km 
Volksschule, historisierender Gruppenbau, 1911-12 von Robert Rehlen.

Villa mit Mansarddach

Erstellung: 1910
Aiblingerstraße 6
0.75 km 
Villa mit Mansarddach, 1910 von Emil Leykauf.

Villa

Baustil: deutsche Renaissance
Erstellung: 1899
Flüggenstraße 12
0.76 km 
Villa, deutsche Renaissance, reich gegliedert, 1899 von Gebrüdern Hallinger.

Villa

Baustil: historisierend
Erstellung: 1910
Aiblingerstraße 5
0.77 km 
Villa, historisierend, um 1910.

Villa

Baustil: Jugendstil
Erstellung: 1911
Lachnerstraße 37
0.77 km 
Villa, barockisierender Jugendstil, nach einem 1911 von Paul Böhmer gelieferten Plan.

Teil einer Wohnanlage

Erstellung: 1928
Richelstraße 32
0.77 km 
Richelstraße 32/34/36/38; Teil einer Wohnanlage, 1928-29 von Robert Vorhoelzer und Walter Schmidt; siehe Arnulfstraße 107-163 (ungerade Nrn.)

Postversuchssiedlung

Erstellung: 1928
Arnulfstraße 107
0.77 km 
Arnulfstraße 107-163 (ungerade Nrn.); Postversuchssiedlung, großzügig funktionalistisch geplante Gesamtanlage von betont karger Erscheinung, um weiten Innenhof gruppiert, 1928-29 von Robert Vorhoelzer und Walter Schmidt für die Reichsforschungsgesellschaft für Wirtschaftlichkeit im Bau- und Wohnungswesen. Zugehörig: Burghausener Straße 1/3/5/7/9/ 11/13, Richelstraße 32/34/36/38 und Schäringer Straße 2/4/ 6/8/10/12/14/16/18/20.

Teil einer Wohnanlage

Erstellung: 1928
Burghausener Straße 1
0.78 km 
Burghausener Straße 1/3/5/7/9/11/13; Teil einer Wohnanlage, 1928-29 von Robert Vorhoelzer und Walter Schmidt; siehe Arnulfstraße 107-163 (ungerade Nrn.)

Villa in Ecklage

Baustil: Neubarock
Erstellung: 1900
Aiblingerstraße 8
0.79 km 
Villa in Ecklage, stattlicher Neubarockbau, um 1900.

Villa

Baustil: Jugendstil
Erstellung: 1900
Lachnerstraße 33
0.79 km 
Villa, barockisierender Jugendstil, 1900-1901 von Eugen Drollinger; samt Vorgartenzaun mit Torpfeilern; zweigeschossiges Rückgebäude, malerischer Putzbau mit Backsteindekor, 1899 von Eugen Drollinger.

Mietshaus

Baustil: barockisierend
Wendl-Dietrich-Straße 22
0.80 km 
Mietshaus, barockisierender Eckbau, Anfang 20. Jh.

Mansarddachvilla

Baustil: Jugendstil
Erstellung: 1916
Lachnerstraße 22
0.81 km 
Mansarddachvilla, barockisierender Jugendstil, 1916 von Karl Hocheder d. Ä. nach Plan von 1912.

Villa

Baustil: historisierend
Renatastraße 59
0.82 km 
Villa, historisierend, Anfang 20. Jh.

Mansarddachvilla

Baustil: Jugendstil
Erstellung: 1910
Rondell Neuwittelsbach 7
0.82 km 
<p>Mansarddachvilla, Jugendstil, um 1910.</p>

Mietshaus

Baustil: Jugendstil
Erstellung: 1909
Burghausener Straße 4
0.82 km 
Mietshaus, Jugendstil-Eckbau, mit Erkern, 1909 von Paul Dietze.

Mietshaus

Baustil: barockisierend
Erstellung: 1910
Andréestraße 16
0.82 km 
Mietshaus, barockisierend, mit zwei Erkern, Putz- und Stuckdekor, um 1910.

Landhaus

Baustil: Neo-Biedermeier
Erstellung: 1891
Lachnerstraße 20
0.82 km 
Landhaus, Neo-Biedermeier, 1891.

Rondell Neuwittelsbach
0.83 km 
Der bebaute Bereich südlich des Nymphenburger Kanals zwischen Renata- und Hubertusstraße und zwischen Prinzen- und Nibelungenstraße, einschließend Lachner-, Aiblinger- und Flüggenstraße und Abschnitte der Roman-, Monten- und Prinzenstraße mit dem Rondell Neuwittelsbach als Mittelpunkt, ist ein Ensemble. Es handelt sich um ein einheitlich gestaltetes, vornehmes Villenquartier des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts von stark parkähnlichem Charakter.

Rondell Neuwittelsbach
0.83 km 
Der bebaute Bereich südlich des Nymphenburger Kanals zwischen Renata- und Hubertusstraße und zwischen Prinzen- und Nibelungenstraße, einschließend Lachner-, Aiblinger- und Flüggenstraße und Abschnitte der Roman-, Monten- und Prinzenstraße mit dem Rondell Neuwittelsbach als Mittelpunkt, ist ein Ensemble. Es handelt sich um ein einheitlich gestaltetes, vornehmes Villenquartier des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts von stark parkähnlichem Charakter.

Mietshaus

Baustil: Jugendstil
Erstellung: 1909
Burghausener Straße 6
0.83 km 
Mietshaus, barockisierender Jugendstil-Eckbau, 1909 von Baumeister Michael Weltmeier; samt Vorgartenzaun.

Schäringer Platz

0.54 km 


Schäringerplatz

0.55 km 


Renatastraße

0.71 km 


Lachnerstraße 39

0.72 km 


Winthirplatz

0.73 km 


Jagdstraße

0.87 km 


StraßeNamevonbis
0.91Lachnerstraße 27Schachner Richard 1907